Schottland Bucket List

Isle of Skye Fairy GlenFairy Glen auf der Isle of Skye. ©Colin Mackay www.facebook.com/GasPix15/

Was man in Schottland getan und gesehen haben muss? So einiges! Klar, Edinburgh besuchen,  die Highlands erkunden und Whisky trinken stehen bei vielen ganz oben auf der Liste – und das völlig zu Recht. Auf meiner Recherche für meine anstehende Schottland-Reise bin ich aber auf noch so viel andere tolle Orte, Aktivitäten und kulinarische Besonderheiten gestoßen, die ich unmöglich mit einem einzigen Schottland-Trip alle abdecken kann. Meine Schottland Bucket List  umfasst mittlerweile 50 Punkte, für die ich mir viel Zeit lassen möchte. So kann ich mich auf viele weitere Reisen nach Schottland freuen. Und vielleicht inspiriere ich Dich ja auch mit diesen 50 Dingen, die auf jede Schottland Bucket List gehören. (Die Reihenfolge ist dabei total zufällig gewählt und irrelevant).

  1. Delfine in Rosemarkie sehen (Danke, Rosi, für den Tipp!)
  2. Den West Highland Way laufen Der schottische Fernwanderweg ist ein Klassiker und führt auf 154 Kilometern von Milngavie nahe Glasgow bis zum Ben Nevis, dem höchsten Berg Großbritanniens, womit wir schon bei Punkt 3 wären:
  3. Ben Nevis besteigen (wenn ich dazu nach dem West Highland Way noch fähig bin)
  4. Mit dem Hogwarts Express Train fahren Der Dampfzug, der offziell „Jacobite Steam Train“ heißt, fährt durch eine Bilderbuchlandschaft, die als Kulisse für die Harry-Potter-Filme diente
  5. Ceilidh tanzen Ceilidh ist eigentlich eine Party, bei der man zu Ceilidh-Musik tanzt, wobei es nicht den einen richtigen Tanzschritt gibt, sondern verschiedene Tänze. Ceilidh darf auf keiner schottischen Hochzeit fehlen, und das führt mich schon zur Nummer 5 auf meiner Schottland Bucket List:
  6. Gast auf einer schottischen Hochzeit sein Es sieht ganz danach aus, als ginge dieser Wunsch Ende 2018 in Erfüllung…fingers crossed
  7. Nach Feen suchen in Fairy Glen Feen und andere Fabelwesen sollen in dieser Märchenlandschaft auf der Isle of Skye leben. Kein Wunder – schau‘ Dir mal das Titelfoto dieses Blogposts an: einfach mystisch
  8. Die Kelpies sehen Die Stahlskulpturen in Form von zwei Pferdeköpfen sind die größten dieser Art und stehen in Falkirk nahe des Forth and Clyde Canal
  9. Wale beobachten auf der Isle of Mull Im Juni stehen die Chancen dafür besonders hoch
  10. Auf den Spuren von Kate & William in St. Andrews wandeln An der Uni von St. Andrews nahm die Romanze von Kate & William ihren Anfang und in der dortigen St. Salvators Hall wohnte der smarte Wills in seinem ersten Studienjahr.
  11. Die Forth Bridge bei Sonnenaufgang sehen Die Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth ist Weltkulturerbe und ein beliebtes Fotomotiv.
  12. An einem Burns Supper teilnehmen Jedes Jahr am 25. Januar wird das Fest zu Ehren des Dichters Robert Burns zelebriert. Eine nicht unwesentliche Rolle spielt dabei die folgende Nummer 13.
  13. Haggis essen Ich hatte ja jetzt schon zweimal das Vergnügen eines vegetarischen Haggis, vielleicht wage ich mich irgendwann mal an das Original
  14. Nessie suchen Tourikram? Egal. Ich will mich am Loch Ness auf die Suche nach dem wohl berühmtesten Seeungeheuer der Welt gehen
  15. Ein Pint im Old Forge trinken Das Old Forge ist der einsamste Pub Großbritanniens und sein Pint muss man sich hier redlich verdienen:  17 Meilen Fußmarsch sind Voraussetzung, um die Kneipe am nördlichen Ufer des Loch Ness zu erreichen (zu bestimmten Zeiten gibt es aber auch eine Fährverbindung!)
  16. Baby-Seehunden beim Baden zuschauen auf den Monach Islands Die Inselgruppe zählt zu den Äußeren Hebriden beherbergt eine der größten Seehund-Populationen in Schottland
  17. Nordlichter sehen im Galloway Forest Park Nirgendwo in Europa ist es dunkler: Der Galloway Forest Park ist einer der in der westlichen Welt nur vier vorhandenen ‚Dark Sky Parks‘ und ist deshalb besonders geeignet, um die Nordlichter zu sehen
  18. Tablet essen bei The Candybox and Continental in Largs
  19. Eine Highland-Kuh streicheln Ob die sich von mir streicheln lassen? Keine Ahnung. Aber die sehen SO FLUFFY aus!
  20. Einen Deep Fried Mars Bar essen Glasgow ist die Heimat dieser kongenialen kulinarischen Erfindung
  21. Hogmanay in Edinburgh feiern Eigentlich mag ich ja keine Menschenmassen und das Neue Jahr begehe ich am liebsten ganz ruhig – aber einmal Silvester in Edinburgh möchte ich dann doch ganz gerne erleben…
  22. …und danach einen „Loony Dook“ machen Am Neujahrstag springen die Mutigen bei bei South Queensferry in die eiskalte Nordsee springen
  23. Einen Fischadler sehen Der majestätische ‚Osprey‘ ist zum Beispiel in Loch Garden beheimatet
  24. Den Royal Botanic Garden Edinburgh besuchen
  25. Den Glasgow Royal Botanic Garden besuchen und im dortigen Tearoom ein Sandwich essen
  26. Katzen streicheln und Luxury Hot Chocolate trinken im Maison de Moggy in Edinburgh Schottland’s erstes Katzencafé ist natürlich ein Must-Visit für mich
  27. Bis zum Morgengrauen tanzen auf dem Up Helly Aa Festival Das Festival auf den Shetland Inseln, bei dem dem skandinavischen Kulturerbe gehuldigt wird,  findet immer am letzten Dienstag im Januar statt
  28. Das Eilean Donan Castle besuchen Die wahrscheinlich am meisten geinstagramte Burg Schottlands steht ganz oben auf meiner Liste
  29. Auf dem Fife Coastal Path wandern 183 Kilometer, immer an der Küste der Councial Area Fife entlang, durch Fischerdörfer und Wälder aber auch Industriegebiete: Abwechslung garantiert
  30. Die Dunmore Pineapple bewundern Das offiziell „bizarrste Gebäude Schottlands“ steht in Dunmore Park nahe Airth in Stirlingshire. Das denkmalgeschütze Sommerhaus wird von einer gigantischen Ananas gekrönt
  31. Arran Ice Cream essen auf der Isle of Arran Die Kühe von Arran sollen besonders cremige Milch geben und deshalb soll das Eis dort besonders lecker sein
  32. Live-Musik hören im Clachaig Inn in Glencoe Die Unterkunft mit angeschlossener Gastronomie in den Highlands habe ich mal irgendwo im Internet gefunden und seitdem zieht es mich dort hin
  33. Einen Sonnenaufgang in den Highlands erleben Benötigt keiner weiteren Erklärung
  34. Entlang des Water of Leith laufen – erledigt im April 2015
  35. Pistazien-Mandel-Kuchen essen im Glenlyon Tearoom in Bridge of Balgie (Aberfeldy, Perthshire)
  36. „The Ba“-Fußballspiel in Kirkwall/Orkneyinseln sehen An Heiligabend und an Silvester wird der gesamte Ort zum Spielfeld und das Rugby-ähnliche „Ba’Game“ nimmt seinen Lauf
  37. Balmoral Castle sehen und Queen Elizabeth winken Jedes Jahr zwischen August und Oktober hält sich die Queen für ungefähr 12 Wochen in ihrem Lieblingsschloss auf
  38. Einen Roadtrip machen auf der North Coast 500 Auch bekannt als „die Route 66 Schottlands“ führt die Route durch die nördlichen Highlands
  39. Afternoon Tea einnehmen bei Clarinda’s in Edinburgh Bei Clarinda’s ist die Zeit stehen geblieben und leider hatte sie bei meinem letzten Edinburgh-Besuch geschlossen
  40. Bücher schmökern bei Leakey’s Bookshop in Inverness Ich liebe Buchläden, und dieser hier sieht besonders vielversprechend aus– erledigt 10.10.2017
  41. Ein Aberdeen Rowie essen in Aberdeen Das Rowie ist eine Art flaches Croissant und hat wahrscheinlich noch mehr Kalorien als der französische Verwandte
  42. Schottische Geschichte erfahren am Culloden Battlefield Ein düsterer Ort, wo die mächtigen schottischen Clans 1745 ihre größte Niederlage erfuhren – Danke, Steffi!
  43. Puffins sehen Die Papageientaucher wohnen an mehreren Orten in Schottland, so zum Beispiel auf den Shetland Inseln
  44. Ein Kleidungsstück aufhängen an der Clootie Well auf der Black Isle Ein mystischer und leicht gruseliger Ort: ein Wald voll aufgehängter Kleider. Soll aber Glück bringen!
  45. Sich an der Bluebells-Blüte erfreuen in Glen Finglas Sich berauschen an dem blau-lilafarbenen Blütenteppich, für ein paar wenige Wochen zu Beginn des Frühlings
  46. Mit der höchsten Eisenbahn Großbritanniens fahren im Cairngorms National Park
  47. The Proclaimers live sehen, denn: But I would walk 500 miles
    And I would walk 500 more
    Just to be the man who walks a thousand miles To fall down at your door
  48. Dundee Marmalade essen in Dundee Die Orangenmarmelade wird immer noch traditionell im Kupfertopf hergestellt und soll hervorragend schmecken.
  49. Arthur’s Seat besteigen Der Hausberg Edinburghs gibt einen Vorgeschmack auf die Highlands und eine Wanderung auf den Arthur’s Seat ist ein Must-Do für  Besucher der schottischen Hauptstadt – erledigt im April 2015
  50. Den St. Andrews Day feiern Die Andreasnacht, der schottische Nationalfeiertag, wird am jedes Jahr vom 29. auf den 30. November ausgiebig zelebriert 

    So, und jetzt bist Du gefragt: Wie gefällt Dir meine Schottland Bucket List? Entsprechen die 50 Dinge, die man in Schottland getan haben muss, Deinen Vorstellungen? Was habe ich vergessen bzw. was steht auf Deiner Liste? Ich freue mich über Tipps und Hinweise. Aye!

     

     

     

     

     

6 Kommentare

  1. Schöne Pläne! Da würd ich gern mitkommen bei den meisten Sachen. 🙂
    Die Arran Ice Cream fand ich recht enttäuschend. Dafür kannst du dort auch Papageientaucher und (mit Glück 😉) Feen sehen, denn bei Lochranza gibt es einen Fairy Well. Wenn du auf geschichtsträchtige tea rooms stehst, empfehle ich außerdem in Glasgow die Willow Tea Rooms.

    • sansanberlin

      Großartige Tipps und natürlich stehe ich auf geschichtsträchtige Tea Rooms…den werde ich beim 2. Glasgow-Stopp versuchen mit ein zu bauen, Danke! Liebe Grüße, Sandra

  2. Oh, danke für die namentliche Erwähnung ☺️.
    Ich hoffe, du hast Glück mit den Delphinen!

    Irgendwie hat sich ein kleiner Rechtschreibfehler eingeschlichen…der Ort heißt Rosemarkie…nicht, dass die anderen Schottlandfans unnötig suchen!

    Viel Spaß weiterhin 👍🏽

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.