Adventskalender Tag 10: 18 fantastische Weihnachts-Geschenkideen für Großbritannien-Fans

geschenkideen-großbritannien-fans

|Werbung

Die besten Last-Minute-Weihnachtsgeschenke für Großbritannien-Fans. Außergewöhnliche Geschenkideen für alle, die das Vereinigte Königreich toll finden.

Geschenkideen für Großbritannien-Freunde zu Weihnachten

Uns Großbritannien-Fans kann man schon mit den kleinsten materiellen Zuwendungen eine riesengroße Freude bereiten. Schenk‘ mir eine Tafel englische Schokolade und ich bin happy! Falls Du jemanden in Deiner Familie oder Deinem Freundeskreis hast, der Schottland- Wales-, Nordirland- oder England-Fan ist, dann wirst Du bei meinen Vorschlägen für Weihnachts-Geschenkideen für Großbritannien-Fans sicherlich fündig. Und falls Du selbst den Sehnsuchtsvirus Großbritannien in Dir trägst, dann teile diesen Weihnachtswunschzettel doch ganz subtil mitdDeinen Liebsten.

Bücher für Großbritannien Fans

Wir Großbritannien-Freunde können gar nicht genug kriegen von Büchern, die sich mit unserem Lieblingsland befassen. Sei es in Form eines Sachbuchs, als Roman oder als Agenda mit Großbritannien-Bezug. Über diese Buchgeschenke freuen sich Englandfans zu Weihnachten ganz besonders:

Stefanie Röfke: Kopflos auf dem Pennine Way – Eine Berlinerin in der englischen Wildnis

Ein sehr ehrlicher, amüsanter und zugleich bewegender Erlebnisbericht einer Berlinerin, die 420 Kilometer durch England gelaufen ist, auf dem ältesten Fernwanderweg der Insel. Das Interview mit der Autorin Stefanie Röfke kannst Du hier nachlesen.

Hier kaufen*:

Katharina Brinckmann: Bis zum nächsten Sommer /Seit dem letzten Sommer

Das Landei Melanie kommt mit 19 Jahren nach London als Au Pair und läuft gleich am ersten Tag dem mysteriösen Mr. Duncan vor das Auto. Daraufhin entspinnt sich eine Liebesgeschichte mit den klassischen Irrungen und Wirrungen sowie dem ein oder anderen Twist. Und nebenbei erfährt man viel über das London der Achtziger Jahre.

Hier kaufen*
     

Johanna Wieninger: Von Babys und Briten. Anekdoten einer Expat-Mama

Der Familienvater findet eine Anstellung in England und die ganze Familie zieht mit auf die Insel. Johanna Wieninger erzählt sehr lustig und ungeschönt von ihren vier Jahren in England. Prädikt unbedingt lesenswert! (ebook)

Hier kaufen*

Thomas Kielinger: Kleine Geschichte Großbritanniens

Warum ist heute in Großbritannien vieles so, wie es nun eben mal ist? Thomas Kielinger geht in „Kleine Geschichte Großbritanniens“ an die Anfänge des Vereinigten Königreichs und zieht eine Verbindung von Alfred dem Großen über Wilhelm den Eroberer und Hriech VIII. bis zu Elisabeth I. und bekannten Persönlichkeiten der Neuzeit wie Winston Churchell, Margaret Thatcher und die Queen. Das liest sich äußerst klug, interessant und kurzweilig.

Hier kaufen*

Wohn-Accessoires für Großbritannien-Fans

Die hier vorgestellten Artikel findest Du alle im Onlineshop „Best of British“ (*unbez. Kooperation)

Wolldecke „Dress Gordon“ im Schottenmuster

Egal ob in Deutschland oder in Großbritannien, jetzt ist Tee & Einkuschelzeit, und zwar noch eine ganze Weile. Besonders luxuriös sofasurfen kannst Du mit dieser schönen Decke im  Tartanmuster aus reiner Merinowolle.

Hier kaufen

schottische-wolldecke

©Best of British

 

 

 

 

 

 Kissen mit Katze

kissen-katze

©Best of British

Hier kaufen

Dieses Sofakissen wurde nach einem Aquarell der Künstlerin Susan Herbert gestaltet und ich bin absolut verliebt in das gute Stück. Wenn Du eher eine Dog-Person (oder Pinguin-Freund) bist, wirst Du bei Best of British ebenso glücklich. Für mich muss es aber diese elegante Miez mit Perlenkette sein.

Knietablett „Keep Knitting“

Gibt es eine sinnvollere Erfindung als das klassische Knietablett? Also ich weiß nicht – das good old laptray steht zumindest bei mir sehr hoch im Kurs. Besonders süß finde ich das Knietablett mit den Wollknäueln, das die Strickliesel in Deinem Freundeskreis sicherlich sehr glücklich macht.

Hier kaufen

Knietablett-stricken

©Best of British

 

 

 

 

 

 

Deko-Artikel für Großbritannien-Fans

Tanzende Queen Elizabeth Figur

Kitsch? Na klar! Gut? Sowieso. Wer hätte nicht gern so eine tanzende Queen Elizabeth Figur auf seinem Schreibtisch stehen? Genug der rhetorischen Fragen. Das Figürchen ist sogar nachhaltig, da es über Solarenergie aufgeladen wird. Lovely!

Hier kaufen*

 

Wellness-Geschenke für Großbritannien-Fans

Duftkerzen von der Isle of Skye Candle Company

In Glasgow konnte ich mich im Laden der Isle of Skye Candle Company gar nicht sattriechen an den vielen, hochwertigen Duftkerzen. Während ich bei Billigexemplaren oftmals Kopfschmerzen bekomme, finde ich die Kerzen der Isle of Skye Candle Company total angenehm und sie erinnern mich daran, dass ich auf jeden Fall bald wieder nach Schottland muss.

Hier kaufen*

 

Englische Lavendel-Seife von Yardley

Dreifache gemahlen, cremig, ein Duft nach frischen Lavendelblüten: diese Lavendel-Seife von Yardley ist Luxus pur. Klar, man kann sich damit auch die Hände waschen ich lege die kleinen Seifenstücke aber gerne in meine Kommode zur Wäsche.

Hier kaufen*

 

Scottish Fine Soaps Sea Kelp Reisetasche

Als Vielreisende steht diese Kosmetiktasche ganz oben auf meinem Wunschzettel. Sie ist prall gefüllt mit Duschgel, Körperbutter und Handcreme in Handgepäck-Größe sowie einem kleinen Schwamm. Falls Du bisher noch nie Algenprodukte zur Pflege ausprobiert hast, dann ist das ein gutes Einsteiger-Set.

Hier kaufen*

Lavendel-Augenkissen

Meike, die Gründerin hinter „Herzstücke mit Om“, wurde bei der Anfertigung dieses handgenähten Augenkissens von Dolores Umbridge aus Harry Potter inspiriert – sieht man doch, oder? Wenn Dir das Augenkissen jetzt genau so gut gefällt wie mir, dann solltest Du schnell sein: denn dieses Teil ist ein Unikat. Falls jemand schneller war: im Shop gibt es noch viele andere schöne Augenkissen und Yoga-Accessoires.

Hier kaufen

harry-potter-augenkissen

©Herzstücke mit Om

 

 

 

 

 

Kulinarische Geschenke für Großbritannien-Fans

Weihnachtstee von Fortnum & Mason

Das hier ist ein Geschenk für Menschen, die Du besonders lieb hast, denn günstig ist der Christmas spiced tea von Fortnum & Mason sicherlich nicht. Dafür äußerst erlesen und das I-tüpfelchen für einen weihnachtlichen Afternoon Tea.

Hier kaufen*

 

Christmas Pudding

Über die wunderbare britische Tradition des Christmas Pudding habe ich bereits in einem Blogpost geschrieben (Christmas Pudding Blogartikel hier zum Nachlesen). Wer auf Großbritannien steht, der mag höchstwahrscheinlich auch Christmas Pudding. Am besten gleich am Weihnachtsabend auspacken und mit einer guten Portion Vanillesauce servieren – und einem Schlückchen Brandy, versteht sich!

Hier kaufen*

Schottischer Gin „A wee taste of Scotland“

In meinem Schottland-Monat diesen Oktober habe ich gelernt, dass der Schotte bzw. die Schottin nicht zwingend jeden Abend Whisky trinkt. Es darf durchaus auch mal Gin sein. Diesen Gin habe ich noch nicht probiert, er gefällt mir aber allein aufgrund des Namens schon unfassbar gut.

Hier kaufen*

Mint Hot Chocolate Pulver von Whittard of Chelsea

„Mortimer, where are the mints?“ Wer erinnert sich noch an diesen legendären Werbespot eines Minzschokoladenherstellers? Schokolade mit Minze ist für mich so typisch englisch, dass ich mir eine Teatime ohne sie gar nicht mehr vorstellen kann. Statt Tee kann man aber auch gerne mal eine heiße Schokolade trinken, und die Mint Hot Chocolate von Whittard of Chelsea verspricht einen absoluten Hochgenuss.

Hier kaufen*

Haggis in der Dose

Ich kann dazu nix sagen. Nicht mal, ob ich das gutheiße, oder nicht. Falls Du aber einen Schottland-Fan in Deinem Freundes- oder Bekanntenkreis hast, dann wäre das eventuell eine passende Geschenkidee. Eine vegetarische Haggis-Variante findest Du übrigens hier.

Hier kaufen*

 

Überraschungsboxen für Großbritannien-Fans

Bei totally-london.net kannst du Überraschungsboxen für Großbritannien-Fans bestellen – und die gibt es in allen möglichen Ausrichtungen: für Foodies, für Luxuxladies und sogar für Hunde! Hier findest du eine Übersicht über die tollen Boxen, die das Herz eines garantiert jeden Großbritannien-Fans höher hüpfen lassen.

Gewinne das Buch „Kleine Geschichte Großbritanniens“

Heute kannst du dich möglicherweise selbst beschenken, denn in Kooperation mit dem C.H. Beck Verlag verlose ich ein Exemplar von Thomas Kielings „Kleine Geschichte Großbritanniens.“

Verlosung des heutigen Türchens

Um bei der Verlosung mitzumachen, tu bitte zwei Dinge:
1. Verrate mir in den Kommentaren, welches britische Buch bzw. Buch mit Großbritannien-Bezug du empfehlen kannst.
2. Falls du Instagram hast, dann folge doch dieser netten Person und wünsche ihm heute „Happy Birthday“ (keine Bedingung, aber gutes Karma).

Alle Kommentare, die heute bis 23:59 Uhr abgegeben werden, kommen in den Lostopf. Der oder die Gewinnerin wird am Abend oder darauffolgenden Tag benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und es gelten die Allgemeinen Bedingungen für Gewinnspiele.

Transparenz: Die mit einem Sternchen (*) markierten Links sind Amazon-Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, solltest Du über diesen Link etwas bestellten. Für Dich ändert sich am Preis daran rein gar nichts.

 

14 Kommentare

  1. Daniela Schmitz

    Guten Morgen und einen guten Start in die neue Woche wünsche ich.
    Vor langer langer Zeit hab ich mal Billy Brysons „Reif für die Insel“ gelesen. Das humorvolle Buch gibt Tipps für den Aufenthalt in Großbritannien.

    Deine Liste mit Geschenken find ich sehr interessant, da könnt ich mich doch glatt selbst beschenken.

    Liebe Grüße

    Daniela

  2. Danke für deine tollen Tips! Da kann das Shoppen ja weitergehen 😀

    Ich habe zuletzt ein Reclam-Büchlein gelesen, mit „London Stories“, also Kurzgeschichten, die in London spielen. Schön zu lesen und passt in jede Handtasche! 🙂

    Liebe Grüße 🙂

  3. Ein meines Erachtens absolut empfehlenswertes Buch ist:
    “Königlich und Köstlich – Rezepte und Geschichten aus dem Britischen Königshaus” von Carolyn Robb,ihres Zeichens langjährige Küchenchefin von Seiner Königlichen Hoheit Prinz Charles und Prinzessin Diana.
    Das Buch enthält neben,zum Großteil durchaus alltagstauglichen,Rezeptideen eine Vielzahl von Anekdoten und Abbildungen diverser Memorabilia aus Carolyn Robbs Dienstzeit bei Hofe SKH Prinz Charles und Inspirationen zur Tischdekoration.

  4. Ulrike Rees

    Es gibt eine neue Serie von Jessica Fellows ( Sie hat die Begleitbücher zu Downtown Abbey geschrieben). The Mitford Murders. In jedem Band löst eine der Mitford Schwestern einen Mord. Gute Verbindung von historischen Fakten und fiktiver Geschichte.

  5. Barbara Schmidt-Maier

    Ich hab‘ vor der Londonreise im letzten Sommer „So Sorry“ Ein Brite erklärt sein komisches Land, gelesen – und mich dabei sehr anüsiert

  6. „Ein Jahr in London“.
    Selbstironisch erzählt Anna Regeniter vom Aufeinanderprallen ihrer Londonträume mit der Realität.
    Ein Buch, bei dem ich ständig denke musste: Wow dieser Ort kommt mir bekannt vor, oder diese Situation kenne ich doch.

  7. Heike Franken-Neske

    Ein absoluter Klassiker und immer noch zum Verlieben schön ist Werner Lansburghs „Dear Doosie“, mit dem ich schon als Schülerin mein Englisch auf Vordermann gebracht habe. Der Roman wird in Briefform erzählt, halb Englisch, halb Deutsch. Und irgendwie ist es so charmant geschrieben, dass man sich als Leserin als die Angebetete fühlt. Und ganz nebenbei lernt man so richtig schönes Englisch. Wenn man nach dieser Geschichte Lust auf mehr hat, darf man sich noch von „Wiedersehen mit Doosie“ verzaubern lassen.

  8. Auch wenn es hier schon erwähnt wurde kann ich Bill Brysons Buch Reif für die Insel sehr empfehlen!

  9. Annette Steinbrecher

    mein Lieblingsbuch ist der Gartenreiseführer- Südwestengland von Heidi Howcraft. Traumhaft schöne Fotos.
    liebe Grüße, Annette

  10. Im Moment lese ich the girl who saved Christmas von Matt Haig. Nicht nur zauberhaft für Kinder, auch für Erwachsene 🥰 habe das Buch letztes Jahr in York gekauft, dort hat man es mir im Buchladen empfohlen 😊

  11. Liebe Sandra, da hast du wirklich tolle Tipps zusammengetragen. Die Bücher kommen bei mir alle auf meine Wunschliste 😊.

    Meine Empfehlung ist „The How To Be British Collection“ von Martyn Ford und Peter Legon. Ob clichéhaft überzeichnet oder auf den Punkt gebracht, das mag jeder für sich selbst entscheiden. Ich persönlich finde die liebevoll detailliert gezeichneten Cartoons mit ihren humorvollen Begleittexten hilarious 😍.

    Liebe Grüße
    Reni

  12. Das sind tolle Geschenkideen- Vielen Dank!
    Mir gefiel sehr gut „What’s for tea“ von Claudia Hunt- informativ und lustig zugleich!

  13. sansanberlin

    Vielen Dank für eure tollen Buchtipps, davon kannte ich einiges noch nicht…die Leseliste wird wieder länger!
    Die Losfee hat Hannah gezogen – herzlichen Glückwunsch! Liebe Hannah, schau doch mal in deine Mails!
    Und ihr anderen: heute geht es weiter mit Türchen 11, also gerne wieder mitmachen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.