Adventskalender Tag 12: Loving London – ein London Reiseführer für Menschen, die eigentlich keine Reiseführer mögen

loving londonJudge a book by its cover: Schön von außen, noch schöner und informativer von innen – der Loving London Guide

|Werbung

London-Fans, aufgepasst: Loving London ist ein Reiseführer für alle, die London nicht nur als Tourist sehen wollen, sondern wirklich entdecken. Ein Guide, analog und digital zugleich – für London-Reisende ein Must-have.

London mit echten Insider Tipps

Der Untertitel des Loving-London-Guides sagt eigentlich schon alles: „Entdecke London wie ein Local.“ Und das, Freunde der britischen Hauptstadt, liegt nicht nur den Machern von Loving London, sondern auch mir sehr am Herzen. Denn gerade in Zeiten von Overtourism und einer durchschnittlichen Besucherzahl von 19 Millionen (!) Menschen, die jedes Jahr nach London reisen, wird Slow Travel immer bedeutsamer.

Wer steckt hinter Loving London?

Drei sehr sympathisch wirkende London-Enthusiasten (Laura, Matthias und Isabelle) nehmen uns mit auf Streifzüge durch ihre Lieblingsstadt. Alle drei haben genau so wie ich ihr Herz an die Metropole verloren und es zieht sie seit Jahren immer wieder dorthin. Das schöne daran: die drei London-Expertinnen und Experten tauchen immer wieder im Buch auf und geben ihre persönlichen Tipps zu einem ganz besonderen Stadtteil. Meine „sister from another mister“ ist hier eindeutig Laura – sie scheint sich genau so gerne durch London zu futtern wie ich (Finger weg von dem Beigel-Bagel, der gehört mir!)

Der Aufbau des Loving-London-Guide

Ja, dieser Post ist von Loving London gesponsort und ich habe den Guide, den ich hier verlosen darf, zur Verfügung gestellt bekommen. Trotzdem kann wahrscheinlich jeder, der mich kennt, meine ungeteilte und unparteiische Begeisterung nachvollziehen. Und wer mich nicht kennt, dem nenne ich jetzt die Gründe, warum das für mich der beste London-Reiseführer ist, den ich seit sehr langem in den Händen gehalten habe:

  • Aufbau nach verschiedenen Stadtvierteln/Gegenden in London (Central London, West London, North London, East London South London)
  • Jedes dieser Kapitel ist nochmal unterteilt in verschiedene, besonders besuchenswerte Orte
  • Zu jedem Ort gibt es die „Top 5 Sights“
  • Darüberhinaus Tipps zu weiteren Sehenswürdigkeiten, Museen, Shopping, Restaurants und Cafés, Clubs, Märkte und, sehr geil, extra Tipps für Pubs
  • Karten zur Orientierung
  • und immer wieder: Insider-Tipps von Laura, Matthias oder Isabelle.
reiseführer loving london

Eine Bucket List für North London – kann ich fast alles abhaken 🙂

Ein super süße (und auch sehr praktische Idee) ist die „Bucket List“ zu Beginn eines jeden Kapitels. Hier kannst du die Vorschläge der Autoren abhaken, du wirst aber auch dazu ermuntert, deine ganz eigenen Highlights dort zu entdecken und einzutragen. Ach ja, und für Papeterie-Fetischistinnen sei noch erwähnt: der Loving-London-Guide hat abgerundete Ecken. Yep!

Loving London auch auf deinem Smartphone oder Tablet

Geneigte Leserinnen und Leser dieses Großbritannien Blogs wissen: ich bin passionierte Handgepäck-Reisende und liebe minimalistisches Reisegepäck. Dennoch kann ich mir gut vorstellen, dass ich den Loving-London-Reiseführer das nächste Mal, wenn es wieder nach London geht, mitnehme. Ich liebe es einfach, in einem Reiseführer zu blättern und mir an Ort und Stelle durchzulesen, wo es mich gerade hinverschlagen hat. Nichts ist für mich schöner, als mich in London zu verlaufen, aber eben mit einem Plan in der Hinterhand.

Die Loving London App

Wenn du wirklich kein einziges Gramm mehr in deinem London-Gepäck unterbringen kannst, dann haben sich die cleveren Menschen hinter Loving London natürlich auch etwas ausgedacht. Den Reiseführer kannst du dir immer noch kaufen und dir zur Planung und Inspiration zu Hause anschauen. Nach London brauchst du ihn aber gar nicht mitnehmen – denn es gibt ja die Loving-London App! Mit der hast du alles, was du wissen musst, in deinem Smartphone dabei (zumindest für iOS. Android wird gerade noch entwickelt und sollte sehr bald, wahrscheinlich noch vor Weihnachten, folgen). Die App ist beim Kauf eines Loving-London-Guide bereits enthalten.

Gewinne einen Reiseführer von Loving London

Ich bin so happy, dass ich einen Guide von Loving London im heutigen Adventskalendertürchen Nr. 12 verlosen darf. Was du dafür tun musst: verrate mir in den Kommentaren, was dein unkonventioneller oder außergewöhnlicher Tipp für London ist. Oder, falls du noch nie in London warst: worauf bist du in London besonders neugierig?

Alle Kommentare, die heute, am 12.12.2018, bis 23:59 Uhr abgegeben werden, kommen in den Lostopf. Der oder die Gewinnerin wird am Abend oder darauffolgenden Tag benachrichtigt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und es gelten die Allgemeinen Bedingungen für Gewinnspiele.

Loving London – Entdecke London wie ein Local
Hamburg 2018
Loving London Guide kaufen*

*Ich erhalte keine Provision

25 Kommentare

  1. Das ist ja total toll!! Ich hab schon wieder „Heimweh“ nach London und möchte so gerne mal wieder hin. Tatsächlich habe ich meinen ersten Londontrip mit einem Englandführer absolviert und mich total abgeschleppt. Seitdem fahre ich ohne und gehe frei Schnauze durch die Stadt! Ich überlege schon länger mir solch einen Guide zu besorgen, um auch mal wieder auf neue Dinge zu stoßen. Ein ehemaliger Kollege hat mir einmal eine Themsentour ab Londneye empfohlen, die man mit seiner Bahnfahrkarte machen kann. Nicht super innovativ aber für mich eine neue Art London kennenzulernen 🙂

  2. Der Reiseführer wäre perfekt, da ich nächstes Jahr endlich wieder einen London Trip plane. Bisher war ich auch erst einmal da. Mein Tipp wäre die alternative London walking Tour, eine Streetart Tour, die ich gemacht habe.
    Lg

  3. Oje ich war schon sehr oft in London….
    Die erste Reise war mega anstrengend, da wir natürlich – ganz touri – alles erledigen wollten was der Reiseführer als „unbedingt zu empfehlen“ her gab. So sahen wir alles, aber irgendwie auch nichts… Seidher machen wir es einfach so das wir uns treiben lassen und vom Strom der Leute in irgendeine Ecke ziehen lassen… So haben wir schon viele lustige Sachen erlebt und nette Leute kennengelernt. Aber mit dem loving London liebäugel ich schon länger 😍
    Ich glaube man muss seine eigne Art und Weise finden zu reisen…. Dabei sieht man nicht immer die großen spektakulären Sachen, aber oft die due Dinge an die man sich am meisten zurück erinnert 😉

  4. Meine letzte Reise nach London ist ein paar Tage her und es wird zeit dort mal wieder hinzukommen. Die Reisebegleitung steht auch schon. Fehlt der Reiseführer um schon mal ins träumen zu kommen 😉

    • Da ich 2011 (omg ist das lange her…) zum letzten Mal in London war, brauche ich dringend aktuellen Input zu meiner Traumstadt. Ich hoffe sehr, dass es nächstes Jahr endlich wieder klappt.
      Da Baedeker und Co mich nicht mehr wirklich inspirieren können, wäre dieser Reiseführer ein echter Traum 😊
      Und last but not least mein Tipp – unbedingt Mal ein Marionettentheater von der Puppet Theater Barge besuchen.

  5. Zwar nicht unkonventionell, aber immer inspirierend: die wechselnden Ausstellungen im Somersethouse

  6. Ich liebe London. Bereits zwei Mal habe ich die tolle Hauptstadt Englands schon besuchen dürfen.

    Mein Tipp:

    Unbedingt nach Camden Town fahren (und wenn es nur zum Schauen ist). Die Läden sind teilweise echt ausgeflippt. Besuche den Camden Market. Die Essensauswahl ist vielfältig und absolut traumhaft und nebenbei lässt es sich hier auch echt gut shoppen. By the way: Wenn du sowieso schon in der Nähe bist, unbedingt bei den Stables vorbei schauen.

  7. Ich habe auch festgestellt das man sich auf seinem Trip nach London nicht zu viel vornehmen sollte. Ein paar Dinge die man unbedingt machen wollte und dann einfach treiben lassen. Ein Tip von mir wäre wenn man mit dem Stansted Express fährt das 2for1 Angebot. Dort kann man sich 2for1 Gutscheine für verschiedene Sehenswürdigkeiten Restaurants Theater etc ausdrucken. Aber , ein kleiner Reiseführer ist auch bei mir immer dabei.

  8. Daniela Schmitz

    Wow, ich hatte schon überlegt mir diesen Reiseführer für den nächsten Besuch in meiner Lieblingsstadt zu kaufen. Wäre ja mega wenn ich den gewinnen würde.

    Ich war schon einige Male in London, aber ich hab trotzdem noch lange nicht alles gesehen.
    Was ich genieße ist dieses außergewöhnliche Flair am Leicester Square zu genießen. Direkt in der Nähe vom Piccadilly Circus kann man hier ein wenig zur Ruhe kommen und ist trotzdem mitten im Trubel.
    Ach wie sehr freue ich mich auf den nächsten Besuch dort.

    Einen schönen Tag

    Daniela

  9. Ich bin immer total begeistert vom Hampton Court Palace. Da ist so viel zu entdecken: von der Küche, den Gärtenen und den Räumen/Säalen. Besonders in den Ferienzeiten gibts da tolle Aktionen für Kids- Time Explorer Touren, Guids in Kostümen, Theaterstücke….
    Jetzt in der Winterzeit kann man vor dem Palast Schlittschuh laufen.
    Für mich ist ein Besuch hier immer ein Muss- ich empfehle es jedem!

  10. Hmmm, unkonventionell ist schwierig. Ich lasse mich gerne treiben in London und schaue wo ich lande. Picknicken in einem der Parks ist immer toll.

  11. Gaby Bäumler

    Unkonventionelle Tipps in London sind für mich schwer zu geben, aber wie wäre es mit einem Spaziergang von Little Venice nach Camden oder einer Pause auf Kirsty McColls Sitzbank am Soho Square?

  12. In den wärmeren Monaten macht das Wild Food Cafe in Neil’s Yard morgens ab und zu eine Session Yoga und Meditation im Yard. Man kann einfach mitmachen und das besondere Flair des Yards und der Multikulti Belegschaft des tollen Cafés genießen.
    Ich würde total gerne bald mal mit meinem Schatz alleine nach London fahren, bisher waren wir immer mit den Kids, was natürlich auch immer super war, aber halt anders. Nun sind sie groß und unsere Tochter hat dieses Jahr auch alleine 6 Wochen in London verbracht, so dass wir mal dryn sind.

  13. Mein Tipp wäre: Nicht zu den Tour-Attraktionen zu gehen, sondern einfach weiter gehen und in kleine Gässchen abbiegen. Dort findet man süße kleine Geschäfte, Restaurants und Pubs. Abseits der Touristenströme

  14. Super. Wäre ideal als weihnachsgeschenk für meine freundin, da wir über silvester in london sein werden.

    Grüße tom

  15. Sarah Rotter

    Mein absoluter Tipp ist eine Bootsfahrt auf dem Regents Canal zwischen Camden und Little Venice. Steht bestimmt auch in jedem Reiseführer aber es ist so toll einfach mal die Seele baumeln zu lassen und Stadt an sich vorbei ziehen zu lassen. Ganz toll.

  16. Außergewöhnlich vielleicht nicht, aber ich habe den Buckingham Palace bei meinem Besuch dort geliebt. Und Windsor Castle muss man sich auch anschauen.

  17. Claudia Jüngling

    Für mich sind die Geschäfte in Covent Garden und ein Besuch im Kaufhaus Harrod’s ein absolutes Muss. Zur Adventszeit ist aber ganz London mit seiner tollen weihnachtlichen Beleuchtung einfach nur schön. Dieses Jahr ist die CARNABY Street ganz zum Thema BOHEMIAN RHAPSODY ( Queen) geschmückt.

  18. Hallo,
    ach Mensch, ich muss dringend mal wieder nach London! Mein Tipp ist es einfach in einem Pub an der nächsten Ecke mal ein Bier trinken zu gehen 🙂
    Viele Grüße,
    die Alex

  19. oh, da bin ich doch gerne dabei.
    War leider schon viele Jahre nicht mehr in London, aber das letzte Mal war auch in der Vor-Weihnachtszeit…Harrods war da natürlich ein absolutes Muss. .
    Würde mich über das Buch total freuen

  20. Oha, ich war das letzte Mal vor 33 Jahren in London. Daher wird es echt mal wieder Zeit. Mein Tipp: Rein in einen Doppeldecker Bus und einfach durch die Gegend fahren. Das habe ich immer gemacht, wenn mir irgendwann die „ Socken gequalmt haben“.

  21. Heike Franken-Neske

    Wenn man Vintage una Antiquitäten liebt, es trendig und nicht unbedingt ruhig mag, schöne Cafés sucht, für den ist Notting Hill das Richtige. Begeisternd sind die wunderschönen Villen und die bunten Häuserfassaden.😍

  22. Simone Walter

    Wir fahren im April nächstes Jahr nach London und auf unserer ToDo Liste steht diesmal das Dennis Severs Haus … ein lebendiges Museum, welches das Wohngefühl im 18. Jahrhundert zeigt. Das Museum befindet sich in Spitalfield. Dann wollen wir die bemalten Kaugummis auf der Millenium Bridge von Ben Wilson entdecken und das Grab von Douglas Adams auf dem Highgate Cemetary besuchen. Auf den neuen Führer freue ich mich trotzdem…. i Love London

  23. sansanberlin

    Liebe Simone Walter,

    herzlichen Glückwunsch, du hast den Reiseführer von Loving London gewonnen! Schau gleich mal in deine Mails!

    Und an ihr anderen, tollen London-Fans – großartige Tipps, danke. Wann fahren wir alle zusammen nach London? 😀

    Weiter geht’s heute noch mit Türchen 13!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.