England und die Fußball WM: 7 Angeber-Fakten über englischen Fußball

Kick-off! Heute Abend trifft England im ersten WM-Spiel auf Tunesien. England und Fußball, das ist eine große Liebe. 7 Fakten über englischen Fußball und die englische Mannschaft bei der WM, zum Mitreden und Glänzen. Wird England Weltmeister? Schau mer mal! 

Von Spielerfrauen, Elfmeterschießen und englischen Fußballliedern

1. Wer ist der Kapitän der englischen Nationalmannschaft

Harry Kane heißt der gute Mann, der die englische Elf bis ins Finale der Fußballweltmeisterschaft führen soll. Geboren wurde er 1993 in Walthamstow, einem Verwaltungsbezirk in Londons Nordosten Fun Fact: im gleichen Jahr kletterte das Album „Walthamstow“ der englischen Boygroup East 17 auf Platz 1 der UK-Charts. Seinen ersten großen Karrieremoment hatte er, als er im Alter von 17 Jahren seinen Vertrag mit dem Premier League Team Tottenham unterschrieb. Dort spielt er heute immer noch sehr erfolgreich als Stürmer. So erfolgreich, dass er gerade erst einen Sechs-Jahres-Vertrag unterschrieben hat, der ihn zum Bestverdiener Tottenhams macht, man spricht von ungefähr 200.000 britischen Pfund. Per Woche.

2. Wie oft war England Weltmeister?

„Three Lions on the shirt“ ist einer der bekanntesten englischen Fußballsongs, doch dreimal war England bisher nicht Fußballweltmeister. Auch nicht einmal. Nein, England hat bisher nur ein einziges Mal den Weltmeistertitel geholt, und zwar im glorreichen Jahr 1966. Wir erinnern uns: im Finale gegen Deutschland holte sich England den Sieg mit dem berühmt-berüchtigten Wembley-Tor, einem Lattentreffer, bei dem die Torlinie nicht vollständig überschritten wurde (Schiiiieeebung bzw. Fehlentscheidung – zu diesem Urteil kam selbst eine Untersuchung der Universität Oxford in den Neunziger Jahren)

3. Wer hat die meisten Tore für England geschossen?

Englands Rekord-Torschütze bei Spielen der englischen Nationalmannschaft ist Gary Lineker mit 10 Toren, aus den Spielen von 1986 in Mexiko und 1990 in Italien. Zum Vergleich: Miroslav Klose aus der deutschen Nationalelf hält mit 16 Toren den Rekord als WM-Schütze. Bekannt ist Gary Lineker übrigens nicht nur für seine vielen Tore, sondern auch für einen Vorfall während eines Spiels bei der WM 1990 in Italien. Dort rieb er seinen Allerwertesten auf dem Rasen. Wie er erst Jahre später zugab, ging ihm während des Spiels gegen Irland wortwörtlich etwas in die Hose, was er verzweifelt loszuwerden versuchte.

4. In welchen Klubs spielen die englischen Nationalspieler?

Die meisten Spieler der englischen Nationalmannschaft spielen, wenn nicht gerade ein Länderspiel ansteht, tatsächlich hauptsächlich zu Hause in der englischen Premier League. Während zum Beispiel von den Spielern der schwedischen Nationalmannschaft kein einziger in einem schwedischen Klub spielt, sind die 23 Spieler im englischen Kader alle in der englischen Liga unterwegs. Tottenham und Manchester United sind übrigens die Fußballvereine, in denen die meisten Spieler der englischen Nationalmannschaft ihre Heimat haben.

5. Kann England wirklich keine Elfmeter schießen?

Das Gerüchte, dass England keinen Elfmeter schießen kann, ist tatsächlich keins, sondern die traurige Wahrheit. In der Geschichte der Fußballweltmeisterschaft spricht die Statistik mit drei verlorenen und null gewonnenen Elfmetern tatsächlich gegen ein Talent Englands beim Elfmeterschießen. Schauen wir mal, wie es bei der WM 2018 aussieht.

6. Englands berühmte Spielerfrauen: die WAGS

WAGS, das sind „Wives And Girlfriends of Sportspersons“ von Fußballspielern, zu deutsch: Spielerfrauen. Und die sind in England richtige Promis. Dabei kommen manche eher „trashy“ daher und sind erste Liga in jedem Reality-TV-Format, andere machen den Fußballspieler erst zu dem, was sie heute sind – siehe David und Victoria Beckham.

Beim aktuellen Kader der englischen Nationalmannschaft sind überraschend viele Spieler noch mit ihrer ersten großen Liebe zusammen, wie zum Beispiel Englands Torhüter Jordan Pickford, der seine Megan Davison im zarten Alter von 14 Jahren kennengelernt hat. Seitdem hat sich sein Childhood Sweetheart zu einem Instagram-Star entwickelt und teilt fleißig Selfies und Pärchenbilder. Ihre 12.000 Follower werden sich im Laufe der Fußball-WM garantiert verfielfachen. Auch Mittelfeldspielder John Stones von Manchester City ist, seitdem er 12 Jahre alt ist, mit seiner Freundin Millie Savage zusammen, wovon auch das etwas seltsam anmutende Tattoo auf seinem Arm zeugt. Spannend könnte es werden, sollte England auf Portugal treffen, denn die Freundin des Tottenham-Spielers Eric Dier ist die portugiesische Daniela Casal.

7. Englische Fußballlieder: keiner singt so schön wie die Engländer

Englische Fußballfans saufen, prügeln und…singen. Einige der berühmtesten Fußballlieder stammen vom Mutterland des Fußballs und Mutterland des Pop. Falls du schon einmal bei einem Spiel der Premier League in England dabei warst (oder auch der zweiten oder dritten oder Kreisliga, egal!), dann bist du sicherlich schon einmal in den Genuss der Fangesänge gekommen. Wenn nicht: unbedingt auf Youtube anhören. Pssst: Mein liebster und schönster Stadiongesang stammt übrigens nicht aus England, sondern aus Schottland: Sunshine on Leith, ein Song der schottischen Band Proclaimers und die Hymne der Fans des Hibernians Football Club in Edinburgh. Gänsehaut pur.

Wird England Fußballweltmeister 2018?

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten. Laut einer Untersuchung des Sportstatistik-Unternehmens Gracenote hat England geringere Chancen auf den Weltmeistertitel als Peru, gerade mit einer Wahrscheinlichkeit von gerade mal 4%. Englands ehemaliger Mannschaftskapitän Steven Gerard hingegen denkt durchaus, dass die englische Nationalmannschaft den Weltmeistertitel holen könnte. Warten wir ab und schauen wir, wie sich England bei ihrem WM-Auftakt am 18. Juni gegen Tunesien schlägt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.