Rosamunde Pilcher Drehorte

rosamunde-pilcher-drehorte

Wo spielt Rosamunde Pilcher? Werden die Rosamunde-Pilcher-Filme in England gedreht und wenn ja, wo genau? Und was hat Cornwall mit Rosamund Pilcher zu tun? Alles über die Drehorte der erfolgreichen ZDF-Verfilmungen der Rosamunde-Pilcher-Romane.

Rosamunde-Pilcher-Filme: Kitsch, Drama, Herzschmerz

Ja, ich gebe es zu, ich gucke an manchen Sonntagabenden Rosamunde-Pilcher-Filme. Dass ich jetzt gerade in der Coolness-Skala nochmal rasant weiter nach unten rutsche – geschenkt. Aber es ist ein bisschen so, wie wenn man sagt, dass man den Playboy wegen der Interviews liest: ich schaue Rosamunde Pilcher wegen der Landschaft (und natürlich nicht wegen der hochdramatischen Handlung und einem Setting, in dem deutsche Schauspieler englische Landbewohner spielen. Never ;).

Außerdem eignet sich so ein Rosamunde-Pilcher-Film perfekt als Hintergrundrauschen, um andere Dinge zu tun. Zum Beispiel zu bloggen, wie ich das jetzt gerade tue. Denn während einem Tatort wäre das unmöglich, zumal ich dazu ja auch noch twittern müsste.

Wer ist Rosamunde Pilcher eigentlich?

Rosamunde ist eine britische Bestsellerin-Autorin, die 1924 in Cornwall geboren wurde. Seit ihrer Heirat lebt sie im schottischen Dundee – und das mittlerweile seit 72 Jahren. Seit ihrem 15. Lebensjahr schreibt Rosamunde Pilcher Geschichten, doch schriftstellerischer Erfolg wurde ihre erst im Alter von über 60 Jahren beschieden: Der Roman „Die Muschelsucher“ (Original: The shell seekers) bedeutete den kommerziellen Durchbruch für Rosamunde Pilcher. Seitdem hat die Autorin weltweit über 60 Millionen Bücher verkauft und zählt somit zu den erfolgreichsten Schriftstellerin der gegenwärtigen Zeit.

ZDF-Verfilmung der Rosamunde-Pilcher-Romane

Dem deutschen Publikum bekannt wurde Rosamunde Pilcher hauptsächlich durch die Verfilmungen ihrer Romane durch das ZDF. Über 100 ihrer Geschichten machte das ZDF zu Fernsehfilmen, dabei diente die Vorlage oft nur als Inspiration und es wurden Dinge hinzugedichtet oder weggelassen.

Die Pilcher-Filme haben den Ruf, recht kitschig zu sein – und sind wir ehrlich, es ist auch ein wenig absurd, wenn deutsche Schauspieler in der englischen Landschaft englische Personen mimen (und dabei manchmal nicht einmal das „th“ ordentlich aussprechen können).

Doch die Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen sind enorm erfolgreich: durchschnittlich sieben Millionen Zuschauer (oder eher Zuschauerinnen?) schalten Sonntag Abend um 20:15 Uhr das ZDF ein, um Rosamunde Pilcher zu schauen.

Wo wird Rosamunde Pilcher gedreht?

Die meisten der Rosamunde-Pilcher-Filme spielen in Cornwall, wo Rosamunde Pilcher geboren wurde. Die Grafschaft Cornwall liegt im Südwesten von England, ganz unten an der Spitze. Cornwall ist besonders malerisch: sanfte Hügel, Steilküsten, kleine Fischerdörfer, Künstlerorte und viele urige kleine Tea Rooms und Pubs.

Cornwall, Drehort der Rosamunde-Pilcher-Filme

Cornwall ist ein  Traumziel für viele deutsche Urlauber: hier lässt es sich wunderbar wandern und entspannen. Die Rosamunde-Pilcher-Filme haben einen großen Anteil an der Beliebtheit von Cornwall und bescherten der Grafschaft einen regelrechten Reiseboom. Nicht zuletzt deshalb wurden dem ZDF und Rosamunde Pilcher 2002 der British Tourism Award verliehen.

Mehr über Cornwall erfährst du in meiner Postkarte aus Cornwall.

Drehorte einzelner Rosamunde-Pilcher-Folgen

Hier werden nach und nach die Drehorte verschiedener Rosamunde-Pilcher-Folgen aufgezählt.

1. Drehort Rosamunde Pilcher „Das Geheimnis Blumeninsel“

Der Rosamunde-Pilcher-Film „Das Geheimnis der Blumeninsel“ (ZDF 2018) wurde auf den Scilly Islands gedreht. Vorlage der ZDF-Verflimung ist die Kurzgeschichte von Rosamunde Pilcher „Whistle for the wind.“

Die Scilly Islands sind eine Inselgruppe von über 140 Inseln, dazu kommen über 90 Felsen hinzu. Die Scilly-Inseln befinden sich in der nähe des Ärmelkanals, südwestlich von Land’s End. Ein Großteil der Scilly-Islands ist unbewohnt, von den 55 Hauptinseln leben auf gerade mal fünf Inseln Menschen.

Die Scilly Inseln gehören zu Cornwall und heißen korrekt „Isles of Scilly.“ Die Scilly-Islands sind für ihren Blumenreichtum bekannt, dafür sorgt ein sehr mildes, durch den Golfstrom bedingtes Klima. Neben einer Blütenpracht gedeihen auf den Scilly-Islands auch subtropische Gewächse wie Azaleen und Rhododendron-Büsche.

2. Drehort Rosamunde Pilcher „Solange es dich gibt“

Der Rosamunde-Pilcher-Film „Solange es dich gibt“ (ORF/ZDF 2003) wurden an der Jurassic Coast an der südenglischen Ärmelkanal-Küste gedreht. Folgende Orte sind bei „Solange es dich gibt“ zu sehen:

  • Durdle Door: Die berühmte Felsbrücke aus Kalkstein ist UNESCO Weltnaturerbe und liegt an der englischen Kreideküste in Dorset, nahe West Lulworth.
  • Hooken Cliffs: Hooken Cliffs ist ein Ort in East Devon, der vor allem für seine Wanderwege entlang des South West Coastpath und seine Fossilienfunde bekannt ist.
  • Exeter: Exeter ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon mit langer Geschichte. Die Stadtmauer wurde von den Rämern errichtet. Die Stadt Exeter ist ebenfalls für ihre gotische Kathedrale und ihre idyllische Lage am River Exe bekannt.
  • Forde Abbey: Forde Abbey war ursprüngliche ein Zisterzienserkloster und liegt in der Grafschaft Dorset, nahe Thorncombe. Heute kann Forde Abbey mit seinen Gärten besichtigt werden.

3. Drehort Rosamunde Pilcher „Herzensfragen“

Der Rosamunde-Pilcher-Film „Herzensfragen“ (Deutschland/Österreich 2011) spielt an mehreren Orten in den Grafschaften Somerset und Devon an der Küste im Südwesten von England

Folgende Orte sind bei „Herzensfragen“ zu sehen:

  • Plymouth in der Grafschaft Devon: Whitsand Bay & Bedruthan Steps, Royal Citadel Plymouth
  • Torqay in der Grafschaft Devon (u. a. Juweliergeschäft)
  • Leuchtturm: Start Point Lighthouse in Kingsbridge in der Grafschaft Devon
  • Bath in der Grafschaft Somerset: Strandurlaub, Thermalbad und Kathedrale

4. Drehort Rosamunde Pilcher „Morgens stürmisch, abends Liebe“

Die Geschichte über Liesirrungen und Wirrungen von Holly Reynolds und Julian Cavendish spielt sich rund um die Baumschule „Cavendish & Sons“ in Cornwall ab.

Die Baumschule gibt es tatsächlich – sie befindet sich in den „Lost Gardens of Heligan,“ einem der wohl bekanntesten Gärten in England. Der Landschaftspark mit Ziergarten, Nutzgarten, Dschungel und „verlorenem Tal“ ist eine der beliebtesten Besucherattraktionen in Cornwall. Mehr über die Lost Gardens of Heligan erfährst du auf der Website.

Der Drehort für den Teich ist ein weiterer, sehr bekannter Park in Cornwall, die Tregothnan Gardens. Das Landgut ist besonders berühmt dafür, dass sich hier die einzige Teeplantage Großbritanniens befindet.

Die Strandszenen wurden am Gwithian Towans Beach an Cornwalls Nordküste gedreht.

Die Szenen im Fernsehstudio wurde an der Universität von Falmouth an der Südküste Cornwalls gedreht.

Die Schule gibt es tatsächlich, es handelt sich um die Truro School am äußersten Zipfel des südlichen Cornwall.

Der pittoreske Hafen in „Morgens stürmisch, abends Liebe“ befindet sich in Newquay an der kornischen Nordküste. Hier gibt es oft hohe Wellen und eine starke Brandung. Newquay gilt als eine der beliebtesten „Seaside Towns“ in Großbritannien.

Das Restaurant (in Mawgan Porth) sowie Holly Reynolds Haus (in der Nähe von Withie) sind im Privatbesitz und können nicht besichtigt werden.

5. Drehort Rosamunde Pilcher „Liebe gegen den Rest der Welt“

„Liebe gegen den Rest der Welt“ wurde in Devon in der Nähe von Plymouth sowie in Cornwall gedreht. Bei dem majestätischen Haus handelt es sich um ein Bed & Breakfast namens Eastern Lodge in Devon, in dem du sogar übernachten kannst!

Ein weiterer Filmschauplatz aus „Liebe gegen den Rest der Welt“ ist das Manour House, ein Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert, das in der Realität ein stilvolles Hotel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.