In Edinburgh lässt es sich wunderbar in Cafés sitzen. Bei der Vielfalt fällt es schwer, sich zu entscheiden: eine klassische Tea Time? Skandinavische Zimtrollen oder quietschbunte Sahnetorten? Oder erstmal nur ein starker Kaffee von allerhöchster Qualität? Die Cafészene in Edinburgh hat einiges zu bieten.

1. Format – Single Origin Coffee & Bagel

Verdammt guter Kaffee, Bagels, zwei sehr gute Buchläden und die Meadows um die Ecke: Format Coffee ist der perfekte Spot für eine kleine Kaffeepause. Mein Iced Latte war pure Perfektion und zu meiner großen Freude wurde ich vom Barista sogar nach einer Weile gefragt, wie er mir schmeckt – schön, wenn man mit viel Liebe, Expertise und Passion in das Café-Business steckt.

Format Coffee, 124 Buccleuch St, Newington, Edinburgh

bestes cafe edinburgh format coffee

2. Throat Punch Coffee Co. – Der vielleicht beste Kaffee in Edinburgh

„Offensively strong coffee“ machen sie bei Throat Punch Coffee in Edinburgh laut eigener Aussage – mit halbgaren Sachen hält man sich hier also eher nicht auf. Bei Throat Coffee stehen der Kaffee und seine richtige Zubereitung im Mittelpunkt: „We actually care if our coffee tastes like burnt rubber“ – Danke, das können sich viele andere mal dick hinter die Ohren schreiben!Richtig, richtig gut war mein Cappuccino und der kleine Laden in Fountainbridge hat Potenzial, sich zu meinem liebsten Coffeeshop in Edinburgh zu mausern.

Neben dem verdammt guten Café mögen der nette Besitzer und sein riesiger, freundlicher Hund ihren Teil dazu beizutragen – und auch die Tatsache, dass Throat Coffee plastikfrei ist. Der Coffeeshop nimmt auch am Tauschsystem der Huskee Cups bei, ich habe mir gleich mal eine der schönen To-Go-Cups gekauft.

Throat Punch Coffee Co., 30 Dalry Rd, Edinburgh

cafés edinburgh throatpunch coffee
Der perfekte Cappuccino von Throat Punch Coffee Co.

3. MILK – Frühstück, Brunch & Lunch in zwei Locations

Das Cafe MILK gibt es gleich zweimal in Edinburgh, einmal in ganz klein im Stadtteil Fountainbridge und einmal groß und luftig in Newhaven unweit der Royal Yacht Britannia. Beiden gemein ist die Auswahl an saisonalen Lunch- und Frühstücksmenüs und hausgebackenem Kuchen, mit einem deutlichen Fokus auf vegetarischen und veganen Gerichten.

Mein Veggie Breakfast mit Halloumi und Avocado war ein Gedicht und auch die Sauerteig-Baguettes und süßen Teilchen sahen verführerisch aus. Definitiv ein Ort, den man gerne öfters aufsucht.

MILK, 232 Morrison St, Edinburgh & 21 Hawthornvale, Newhaven

milk cafe edinburgh

4. The Pastry Section – der beste Kuchen in Edinburgh

Einfach nur „wow“ – ein kleines, minimalistisch eingerichtetes Café mitten in Stockbridge mit Gebäck, das sowohl das Auge als auch den Magen erfreut. Kuchen, Torten, Tartes und kleine Süße Teilchen, die von Backkunst auf sehr hohem Niveau zeugen. Bei meinem Besuch an einem regnerischen Nachmittag in Edinburgh konnte ich mich kaum entscheiden, aber natürlich musste es dann etwas mit Baiser sein, genau genommen eine Lemon-Meringue-Tart.Wenn es irgendwie was mit Eischnee gibt, dann haben alle anderen Leckereien, und seien sie auch noch so köstlich, leider verloren. Was soll ich sagen: es war eine gute Wahl. Zum Gebäck gibt’s Kaffee oder sehr feinen, losen Tee.

The Pastry Section, 86 Raeburn Place

bester kuchen edinburgh pastry section
Verbirgt sich hinter dieser Tür Edinburghs bester Kuchen?
cafe edinburgh the pastry section
Echte Kunstwerke: die Torten und Törtchen in The Pastry Section in Edinburgh

5. Söderberg – schwedisches Café mit Zimtrollen in Edinburgh

Die Schweden sind bekannt dafür, dass sie extrem gut backen können, und damit meine ich nicht nur die berühmten Zimtrollen. Die schwedische Kaffeetafel namens „Fika“ ist ein Erlebnis für sich, und das kannst du auch in Edinburgh genießen – und zwar mittlerweile an sage und schreibe sieben Standorten. Das schottisch-schwedische Backcafé Söderberg ist so erfolgreich, dass man sogar mit einer Filiale in Soho nach London expandiert hat.

Ich gehe besonders gern in den kleinen Standort in Stockbridge. Nach einem ausgedehnten Spaziergang entlang des Water of Leith schmeckt das Cardamom Bun dort noch einmal besser. Im öoderberg wird auch ein „Scandi Afternoon Tea“ serviert, dieser besteht aus einem Korb mit verschiedenen hausgebackenen Köstlichkeiten sowie Käse und Wurst von der Isle Of Mull.

Söderberg, 7 verschiedene Standorte in Edinburgh

Schwedisches Café in Edinburgh
Die Kardamom Bun mit Himbeeren war – wie alles bei Söderberg – ein Gedicht

6. Holy Cow – Veganes Café in Edinburgh

Von Holy Cow gibt es zwei Filialen, beide vegan, hip und extrem lecker. Ich war in der Lounge, die sich inmitten einer mehrstöckigen Kunstgalerie in Fountainbridge befindet. Zwischen den Werken lokaler Künstlerinnen und Künstler bekommst du hier veganes Lunch und Kaffee- und Teespezialiäten. Ich habe mir aber sagen lassen, dass die meisten hier wegen des Kuchens herkommen, und das habe ich auch getan – der vegane Banoffee Pie war auf jeden fall eine gute Wahl. Meine Begleitung war von dem Blue Matcha sehr angetan. Ein dickes Plus ist die sehr freundliche Inhaberin, die einen aus vollstem Herzen im Holy Cow willkommen heißt

Holy Cow Lounge, 34 Elder St, & Holy Cow, 1 Dundee St, Edinburgh

veganes Café Edinburgh Holy Cow
Veganer Banoffee Pie in der Holy Cow Lounge

7. Love Crumbs – das schönste Café in Edinburgh

Lovecrumbs ist definitiv einer der besten Orte für Kuchen in Edinburgh – wie schön, dass es das Café gleich zweimal gibt! Einmal in West Port nahe der Altstadt und des Grassmarket und dann noch einmal im hippen Stockbridge.Der Fokus liegt hier eindeutig auf Gebäck – seien es britische Kuchenklassiker in einer ungewöhnlichen Variante oder gleich ganz unkonventionelle Eigenkreationen. I

ch war hin und weg von den „spicy Cookies“, die hervorragend zu meinem Earl Grey gepasst haben. Übrigens: Zum Tee gibt’s zusätzlich eine Thermoskanne mit heißem Wasser, damit du den losen Tee mehrfach aufgießen kannst. Eine sehr nette Geste in einem sehr gemütlichen Café – Love Crumbs ist eine definitive Empfehlung für Kaffee oder Tee und Kuchen in Edinburgh von mir!

Love Crumbs, zwei Filialen in West Port und Stockbridge

lovecrumbs café edinburgh
Perfekt für einen Regennachmittag: Kuchen essen bei Love Crumbs

8. Chapter One Café – Veganes Frühstück in Edinburgh

Wenn du lecker vegan frühstücken willst, bist du beim Chapter One Café in Fountrainbridge an der richtigen Adresse. Neben Scrambled Tofu gibt es andere pflanzliche Frühstücksklassiker wie vegane Croissants, French Toast oder Smoothie Bowls. Das Eck-Café ist sehr hell und freundlich, genau wie die Atmosphäre. Wifi ist vorhanden, man darf den Laptop allerdings nur unter der Woche und nicht länger als eine Stunde benutzen.

Chapter One Coffee Shop, 107 Dalry Rd, Edinburgh

bestes veganes cafe in edinburgh chapter one
Chapter One Café

9. The Glock – Matcha Café in Edinburgh

Matcha-Lovers, das hier ist eure Adresse! Ganz zufällig bin ich bei meinem letzten Edinburgh-Besuch an diesem asiatischen Café vorbeigelaufen und obwohl ich eigentlich kein Matcha-Latte-Fan bin, war ich doch neugierig und ging in den noch etwas spartanisch eingerichteten Laden eine ‚Woche vor der offiziellen Eröffnung. Und, was soll ich sagen: Der Besuch hat sich mehr als gelohnt. Meine Begleiterin war sehr zufrieden mit dem Matcha, ich wiederum sehr glücklich mit den japanischen Kuchen und Teilchen. Den Burnt Cheesecake gibt’s – na klar – mit Matcha, aber auch in einer Version mit Earl Grey oder Schokolade. Ich hatte letzteren und kann ach im Nachhinein an kaum etwas anderes denken als an dieses Paradebeispiel eines Käsekuchens.

The GLOCK Arno & Ringo Café, 24 Brougham St, Edinburgh

the glock cafe edinburgh
asiatisches café glock edinburgh

10. Uplands Roast Coffee – Vietnamesischer Kaffee in Edinburgh

The Meadows ist eine großer, öffentlicher Park mitten in Edinburgh. Hier treffen sich die Studierenden zwischen den Uni-Pausen, man kommt hier her zum Joggen, Tennis spielen, ausruhen oder picknicken. Und auch explizit zum Kaffee trinken, denn Uplands Roast Coffee ist nicht irgendeine Kaffeebude, sondern ein Coffeeshop mit feinstem, direkt gehandelten vietnamesischer Kaffee, der in Edinburgh geröstet wird.

Für unsere vierbeinigen Freunde hat man hier, wie vielerorts in Edinburgh, übrigens auch ein Herz, denn es gibt Bio-Hundekekse und eine Wall-of-Fame der schönsten doggies. Win-Win für alle!

Uplands Roast Coffee, North Meadow Walk, The Meadows, Edinburgh

vietnamesischer kaffee edinburgh

Weitere gute Cafés in Edinburgh

Artisan Roast – hipper Coffeeshop mit mehreren Locations in Edinburgh

Mal ehrlich, wer von euch hätte das gewusst: Edinburgh ist das totale Paradies für Kaffeeliebhaber. Ich jedenfalls hatte absolut keine Ahnung bis ich dann endlich eines besseren belehrt wurde. Die Kaffeeszene in Edinburgh ist recht vielfältig und Artisan Roast ist eines der Zugpferde. Mit mittlerweile drei Filialen in Stockbridge, Bruntsfield und in der Broughton Street ist es fast unmöglich, Artisan Roast bei einem Edinburgh Besuch zu verpassen. Bei Artisan Roast werden ausschließlich Kaffeebohnen aus Fair Trade verwendet, die lokal geröstet werden – und das übrigens dreimal pro Woche.

Wenn du also auf sehr guten, sehr frischen Kaffee stehst, dann bist du hier auf jeden Fall richtig. Zwei Dinge sind noch besonders bei Artisan Roast: Erstens, es gibt kein Wifi und somit keine Menschen am Laptop und zweitens: J.K. Rowling hat hier ganz sicherlich nicht Harry Potter geschrieben, worauf ein Schild in der Broughton-Street-Filiale aufmerksam macht (man beachte den Satz darunter (!!!)).

Artisan Roast, drei Filialen in Stockbridge, Bruntsfield & Broughton Street

Mimi’s Bakehouse – das „most instagramable“ Café in Edinburgh

Die quietschbunte Welt von Mimi’s Bakehouse ist eine Institution, die aus Edinburgh nicht mehr wegzudenken ist. Ausgehend vom Stammhaus in Leith sowie vier weiteren Filialen wird die schottische Hauptstadt mit den preisegekrönten Backwerken versorgt. Bei Mimi’s fühlt man sich ein wenig wie Alice im Wunderland auf einer ihrer Teeparties. Das ist vielleicht auch ein Grund, warum hier gerne Junggesellinenabschiede gefeiert werden, deshalb kann es am Wochenende auch schonmal eng werden.

Sehr beliebt ist der Afternoon Tea in Mimi’s Bakehouse aber auch für den kleineren Süßjieper lohnt sich ein Besuch. Ich war dort sehr happy mit meinem Rainbow Cake und netter Begleitung einer schottischen Bekannten, die mich anschließend noch durch ihr wunderbares Leith geführt hat.

Mimi’s Bakehouse, Haupthaus in Leith, weitere Filialen rund um Edinburgh

Cuckoo’s – die besten Torten in Edinburgh

Eine Leserin von A decent cup of tea schlug mir das „Cuckoo’s“ vor. Ein Blick auf die Karte verriet mir, dass das Café keine fünf Gehminuten von meiner Pension in Stockbridge entfernt lag – Yay! Im Cuckoo’s gibt es eine ansehnliche Auswahl an Kuchen, die man auch für Feiern zu Hause bestellen kann. Bei meinem Besuch war ein italienisches Mädchen mit seinem Vater dort, die einen Auftrag für eine ganz spezielle Geburtstagstorte in Auftrag gaben – ich muss zugeben, ich hätte mich am liebsten spontan selbst zur Feier eingeladen.

Der Fokus im Cuckoo’s liegt allerdings auf einer anderen Gebäckspezialität: Cupcakes in allen Formen, Farben und Geschmacksrichtungen. Weil ich zur Zeit der Burns NIght dort war, gab es sogar einen „Neeps and Haggis“-Cupcake – natürlich komplett süß und dem echten Haggis nur äußerlich nachempfunden.

Cuckoo’s, an zwei Standorten in Edinburgh

Balcony Café – Museumscafé in Edinburgh

Das Balcony Café im National Museum of Scotland besticht zuallererst durch seine Lage. Hoch oben auf der Galerie, mit Blick auf das wunderschöne Interieur des Museums. Kulinarische Hochgenüsse darfst du nicht unbedingt erwarten – wie in vielen Museumscafés gibt es auch hier die typischen, eingepackten Sandwiches.

Der Tee und das Millionnaire Shortbread schmecken ausgezeichnet. Und hatte ich schon den Ausblick erwähnt? Der Eintritt in das Museum ist frei, ein Besuch in Verbindung mit einem Café-Stopp ist der ideale Zeitvertreib für einen regnerischen Nachmittag in Edinburgh.

Balcony Café im National Museum of Scotland, Chambers Street

cafe national museum edinburgh
Hell und großzügig: das Balcony Café im National Museum of Scotland
bestes museums cafe edinburgh
Yummy: Millionaire Shortbread im Balcony Café

Aktualisiert am 12.06.2022

One Comment

  1. Steffi 26. Mai 2019 at 15:58 - Reply

    Was für wunderschöne Cafés in Edinburgh auf einen warten! Für mich geht es in ein paar Tagen das erste Mal in die Stadt und ich freue mich schon sehr darauf! Das Wetter wird wohl bescheiden schön, aber dank deiner Café und Regentipps bin ich nun bestens gewappnet!

Leave A Comment

Aktualisiert am 12.06.2022