How much is the Vish? Vegane und vegane Fish & Chips – ganz ohne Fisch!

fish and chips veganBei Sutton & Sons in London Hackney gibt es verschiedene Variationen von veganen Fish & Chips

Fish & Chips ohne Fisch? Die einen nennen es ein Sakrileg, die anderen eine geniale Erfindung. Ich habe in Großbritannien sowohl vegetarische als vegane Fish & Chips probiert und muss sagen: gar nicht mal schlecht! In London und in Hastings bin ich auf den Geschmack gekommen und habe mich dann in der heimischen Küche ausgetobt. Herausgekommen sind zwei Rezepte für vegetarischen und veganen Fisch, bzw. „Vish“, die einfach nachzumachen sind. Damit die Kruste genauso goldbraun und knusprig wird wie beim traditionellen Rezept, bedarf es natürlich etwas an Übung. Nur Mut, es lohnt sich!

Rezept für vegane Fish & Chips

Zutaten (für 3-4 Portionen)

Zutaten für den „Vish“

  • 400g Tofu
  • etwas Meersalz
  • Knoblauchpulver
  • schwarzer Pfeffer
  • Nori-Blätter (für Sushi)

Zutaten für den Bierteig

  • 1 kleine Flasche Bier (330ml)
  • ca. 250g Weizenmehl Esslöffel beliebiges Mehl (oder genug, um einen Pfannkuchen wie Teig herzustellen)
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Slaz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3 EL Zitronensaft

Zutaten für die Remoulade

  • Essiggurken
  • Vegane Mayonnaise („Veganaise“)

Weitere Zutaten

  • Paniermehl
  • Pommes (alternativ: aus Kartoffeln selber machen)
  • Rapsöl
  • Erbsen (TK)
  • 1 Zitrone

Zubereitung

  1. Den Tofu aus der Packung nehmen, die Flüssigkeit abgießen und mit einem Tuch umwickeln.
  2. Vorsichtig den Tofu zusammendrücken, um die restliche Feuchtigkeit zu entfernen.
  3. Ofen vorheizen und Pommes gemäß Packungsangabe zubereiten. Gurken fein hacken und zur veganen Mayonnaise geben.
  4. Das Bier in eine Schüssel geben.
  5. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und so lange mixen, bis ein glatter, flüssiger Teig entsteht (der Teig sollte ungefähr die Dicke und Zähflüssigkeit eines Waffelteigs haben – so lange mit Bier und Mehl ausprobieren, bis der Teig einem Waffel- oder Pfannkuchenteig ähnelt).
  6. Den Tofu in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden.
  7. Nori-Blätter mit Zitronensaft beträufeln und kräftig würzen.
  8. Nori-Blätter zurechtschneiden und die Tofustücke damit umwickeln.
  9. Das Paniermehl auf einen Teller geben.
  10. Die Tofustücke zuerst in den Teig eintauchen und dann im Paniermehl wälzen. Achtung: auch die schmalen Seiten sollten ganz mit der Panade bedeckt sein.
  11. Im heißen Öl goldbraun braten, dabei wenden.
  12. Zeitgleich die Erbsen erwärmen.
  13. Die fertig gebratenen, panierten Tofu-Stücke auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  14. Zusammen mit dem Pommes, den Erbsen, der Remoulade und einer frischen Zitronenscheibe servieren.
fish-and-chips-vegetarisch

Bei Maggie’s in Hastings bekommst du vegetarische Fish & Chips aus Halloumi.

Rezept vegetarische Fish & Chips

Zutaten (für 3-4 Portionen)

Zutaten für den „vegetarischen Fisch“

  • 400g Haloumi (alternativ: Schafskäse)
  • etwas Meersalz
  • Knoblauchpulver
  • schwarzer Pfeffer

Zutaten für den Bierteig

  • 1 kleine Flasche Bier (330ml)
  • ca. 200g Weizenmehl Esslöffel beliebiges Mehl (oder genug, um einen Pfannkuchen wie Teig herzustellen)
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 Eier

Zutaten für die Remoulade

  • Essiggurken
  • Mayonnaise

Weitere Zutaten

  • Paniermehl oder Semmelbrösel
  • Pommes (die kannst du na klar auch aus Kartoffeln selbst machen)
  • Speiseöl
  • Erbsen
  • 1 Zitrone

Zubereitung

Gleiche Zubereitung wie die veganen Fish & Chips, mit dem Unterschied, dass in der vegetarischen Variante zwei Eier unter den Teig gemischt werden und das Umwickeln mit Nori-Blättern entfällt.

Fish & Chips Profi-Tipps

  • Besonders knusprig und golden wird der Teig sowohl bei der veganen wie auch vegetarischen Variante, wenn er nach der Zubereitung und vor dem Panieren noch eine halbe Stunde im Kühlschrank quellen darf.
  • Die Fish & Chips sind auch für Kinder geeignet – einfach das Bier durch alkoholfreies Bier oder Malzbier ohne Alkohol ersetzen.

Vegane Mayo selber machen

Einfaches Rezepte für eine Mayonnaise ohne Ei: Vegane Mayo lässt sich ganz leicht selber machen, aus Sojamilch, Rapsöl, Senf, Salz und Zitronensaft. Einfach die Milch mit dem Salz, Senf und dem Zitronensaft auf höchster Stufe 30 Sekunden mixen, dann nach und nach das Öl hinzugeben, bis die Flüssigkeit eine feste, mayonnaiseartige Konsistenz erhält.

PS: Mehr Infos zu veganen Restaurants in London findest du bei Totally London.

2 Kommentare

  1. Svantje

    Und was mach ich mit den Nori-Blättern? Irgendwie tauchen die im Rezept nicht auf…

    • sansanberlin

      Ah stimmt, Danke, hab es nochmal vermerkt – eigentlich kann man sie weglassen. Sie dienen eher dem Zweck, eine Art „Fischgeschmack“ zu erzeugen, wenn man auf sowas steht. Es ist allerdings eine ziemliche Frickelei, damit sie wirklich am Tofu haften bleiben. Ich persönlich mag’s ganz gern, aber das ist natürlich Geschmacksache!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.