Englisches Gurkensandwich – Cucumber Sandwich Original Rezept

gurkensandwich rezept

Das ultimative Rezept für ein original englisches Gurkensandwich. Von null auf Cucumber-Sandwich-Meister in 7 einfachen Schritten!

Ein Rezept für Gurkensandwich – brauche ich das wirklich?

Gurkensandwich: das klingt so simpel, und eigentlich ist es das auch: Brot, Butter, Gurke, fertig. Doch als jemand, die in ihrem Leben schon hunderte, wenn nicht tausende Cucumber Sandwiches verzehrt hat, kann ich dir sagen: Bei der Zubereitung des perfekten englischen Gurkensandwiches gibt es einige Fallstricke zu beachten. Denn wer will schon ein labbriges Sandwich, durchweicht von Gurken und zerkrümelt von zu harter Butter, das so schmeckt wie ein Eimer weiße Farbe – nämlich nach gar nichts? Ein perfektes Gurkensandwich ist die ideale Grundlage eines Afternoon Tea und zeichnet sich durch Einfachheit und zugleich Genialität aus. Mit diesem Rezept für ein klassisches britisches Gurkensandwich kann nichts mehr schiefgehen.

englisches gurkensandwich

Gurken Sandwich zum Afternoon Tea: Die richtigen Zutaten

Gurke: Für das englische Gurkensandwich verwendest du eine ganz normale Gemüsegurke (also keine Essiggurke oder ähnliches).

Brot: Hier wird es schon ein wenig schwieriger. Denn, während man hier in Deutschland oft denkt, dass es sich beim englischen Sandwichbrot lediglich um ungetoastetes Toastbrot handelt: Weit gefehlt. Ungetoastetes Toastbrot schmeckt trocken und wie Karton, englisches Sandwichbrot kann – je nach Hersteller – sehr fein und ausgewogen schmecken. Hier kannst du dir alles zum idealen Sandwichbrot anlesen. Wenn du gerade nicht an englisches Sandwichbrot herankommst dann empfehle ich dir, bei deinem Bäcker ein Kastenweißbrot zu kaufen. Das kommt dem englischen Sandwichbrot am besten.

Butter: Die Briten essen gerne gesalzene Butter und das ist ja auch eine tolle Sache. Für dieses Gurkensandwich-Rezept empfehle ich allerdings ungesalzene Butter, denn wir werden das Salz bereits anderweitig einsetzen. Eine Butter, die nicht so hart ist, ist dafür ideal, zum Beispiel die bekannte irische aus dem Supermarktregal oder eine Weidemilchbutter aus dem Bioladen.

Salz: Kein Stress – nimm einfach das Salz, das du zuhause vorrätig hast. Das Salz ist hier nur ein Hilfsmittel und nicht der Star im Rezept.

cucumber sandwich rezept

Rezept Cucumber Sandwich

Zutaten:

  • 1/2 Gurke
  • Salz
  • 6 Scheiben gutes Weißbrot
  • ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden
  2. In ein Sieb geben und leicht salzen, dann 15 Minuten stehen lassen
  3. Anschließend die Gurken auf ein Küchenpapier legen und trockentupfen
  4. Die Brotscheiben mit Butter bestreichen – nicht hauchdünn, nur Mut!
  5. 3 der 6 Brotscheiben mit Gurken belegen und jeweils mit einer weiteren Brotscheibe bedecken
  6. Jedes Doppeldecker-Sandwich nun mit den Händen vorsichtig aber beherzt zusammendrücken und die Kruste mit einem Messer abschneiden
  7. Anschließend die Sandwiches in zwei Dreiecke oder vier gleich große Viertel schneiden.
rezept cucumber sandwich

Englisches Gurkensandwich: Tipps und Fragen

Wozu isst man das Gurkensandwich?

Das Gurkensandwich wird traditionellerweise mit anderen „Finger Sandwiches“ als ersten Gang beim Afternoon Tea serviert – schmeckt aber auch für sich mit einer Tasse Tee hervorragend. Auch beim klassischen britischen Picknick ist es eine gern gegessene Zutat. Nur zu lange aufbewahren sollte man es nicht, denn sonst wird es an den Rändern trocken.

Was macht man mit der übrig gebliebenen Brotrinde?

Die Brotrinde eignet sich perfekt, um Croutons oder Semmelbrösel für eine Panade daraus zu machen. Oder wie wäre es mit einem Brotpudding? Was du auf keinen Fall damit tun solltest, ist Enten oder Schwäne zu füttern, das schadet den Wasservögeln nämlich enorm.

Wie mache ich das Gurkensandwich vegan?

Nichts einfacher als das – ersetze die Butter einfach durch Margarine oder durch eine andere vegane Butteralternative (achte am besten darauf, dass darin nicht, wie so oft, Palmöl enthalten ist).

rezept englisches gurkensandwich

Warum heißt es Finger Sandwiches?

Korrekt heißen die Sandwiches zum Afternoon Tea eigentlich Tea Sandwiches. „finger sandwiches“ wurden sie ursprünglich genannt, weil sie lang und dünn sind – wie Finger eben und ähnlich der Fischstäbchen, die im englischen „fish fingers“ heißen. Heute nennt man nicht nur die länglichen, sondern oftmals auch die dreieckigen Sandwiches „finger sandwiches“, weil man sie eben nicht mit Messer und Gabel, sondern mit den Händen (und Fingern) isst.

Wie schneidet man die Gurke?

Je nachdem wo du das Gurkensandwich isst, kann die Zubereitungsart der Gurke variieren. Beim Afternoon Tea in Luxushotels wird dir eventuell auffallen, dass die Gurke nicht in Scheiben, sondern in Streifen geschnitten ist und oftmals fehlen auch die Kerne. Das hat einen Grund: Rund um die Kerne herum ist die Gurke recht flüssig und das kann dazu führen, dass das Brot durchweicht. Ich persönlich halte nichts davon, das Gurkeninnere zu verschwenden. Durch die Salzmethode verliert die Gurke schon etwas an Flüssigkeit und das ist für mich ausreichend. Und wie dick soll die Gurke nun sein? Ich würde sagen: schneide sie so dünn, wie du das mit einem Messer hinbekommst. Ein Hobeln hingegen ist ich schon wieder etwas zu dünn.

Englisches Sandwich: Informationen und Rezepte

Warum ist das Sandwich in Großbritannien so beliebt? Was gehört auf ein klassisches englisches Sandwich? Und welche regionalen Unterschiede gibt es? Alles über den Kult um das legendäre englische Sandwich erfährst du in meinem Artikel „Das britische Sandwich“.

Du brauchst Nachhilfe in Sachen Tea Time? In meinem Artikel „Britische Teekultur“ erkläre ich dir alle wissenswerten Fakten.

1 Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.