Hippe Bars, Kaffee und Kanäle: echte Insidertipps für Manchester

manchester-insidertipps©Free Manchester Walking Tours

Manchester, die roughe Schönheit in Englands Norden. Als ehemaliges Industriezentrum und Textilhauptstadt hat sich Manchester mittlerweile zu einer der bedeutenden Kulturmetropolen Europas entwickelt. Manchester ist Wiege des Britpop, Stadt für kulinarische Avantgarde und moderne Kunst. Manchester hat sich bereits lange, bevor ich dort war, in mein Herz geschlichen. Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hatte die Madchester-Musikära, die für mich als Teenie in der südwestdeutschen Provinz die große weite Welt und das Gefühl von Freiheit und Anarchie bedeutete. Inzwischen gehört Manchester zu meinen Top 5 der britischen Lieblingsstädte. Ich bin sehr glücklich, dass ich Joshua Val Martin, den Gründer der Free Manchester Walking Tours, für die echten Insidertipps für Manchester gewinnen konnte. In Manchester kennen sich wohl nur wenige so gut aus wie er, davon konnte ich mich selbst schon bei einer seiner legendären Touren überzeugen. Viel Spaß bei der Lektüre – aber Vorsicht! Danach willst Du garantiert sofort Deine Koffer packen.

Ich bin Manchester Insider, weil…

Ich bin hier geboren, habe immer hier gelebt, habe hier studiert und jetzt führe ich Besucher und  Touristen hier herum. Ich weiß nicht auf alle Fragen die Antwort, aber ich kenne garantiert jemanden, der sie weiß. Meine Antworten und Tipps nenne ich so, wie sie mir gerade einfallen…es gibt wahrscheinlich jede Menge Dinge und Orte, die ich dabei vergessen oder ausgelassen habe, hierfür schonmal vorab: Entschuldigung!

Der beste Ort für ein Date in Manchester

Das HOME hat eine nette Bar und die Atmosphäre ist dort sehr entspannt. Ebenfalls gibt es da eine Galerie, ein Theater und ein Kino, falls Du Lust auf Abenteuer hast. Im The Frog and Bucket gibt es Montag abends Comedy, Eintritt frei. Im Twenty Two kannst du Tischtennis spielen, in der Hold Fast Bar Brettspiele und retro Videospiele. Und natürlich sind die Free Manchester Walking Tours auch eine sehr gute Idee um ein paar Stunden gemeinsam zu verbringen…

manchester-sightseeing-tour

©Free Manchester Walking Tours

Der beste Ort für eine Teatime in Manchester

Nicht vergessen: im Norden Englands bedeutet „Teatime“ Abendessen! Mein top Tip ist eine neue Location, die gerade erst eröffnet hat, sie heißt  Just Between Friends. Das Takk ist ein guter Ort, um Leute zu treffen, mit schmerzhaft cooler Belegschaft und wirklich außergewöhnlich gutem Kaffee (Anm. der Übersetzerin: Josh sagte tatsächlich: „painfully cool“. Wenn jemand ein besseres deutsches Äquivalent dafür hat, gerne her damit). Ezra and Gill, Foundation und Pot Kettle Black machen auch sehr guten Kaffee und hier kannst du auch entspannt arbeiten.

Auch im Chapter One Books schmeckt der Kaffee gut und darüberhinaus gibt es dort noch einen sehr niedlichen Buchladen. Es gibt noch so viele mehr gute Orte für Tee oder Kaffee in Manchester – lass‘ dich einfach im Northern Quarter treiben und schaue, was dich anmacht.

Der beste Ort, um in Manchester zu entspannen

Das hängt total vom Wetter ab. Die Whitworth Park Art Gallery befindet sich in einem Park und bietet einen sehr hübsch dekorierten Schutz vor Regen. Das Gebäude wurde vor einigen Jahren für den Stirling Prize nominiert. Sackville Gardens geht immer und perfekt, um dort abzuhängen, wenn das Wetter schön ist. Das gleiche gilt für die Parsonage Gardens. Auch schön: Die Castlefield Kanäle: hier ist es ‘typisch Manchester’ und es gibt dort auch einen schönen Biergarten.

manchester-rathaus

©Free Manchester Walking Tours

Der beste Buchladen in Manchester

Um ehrlich zu sein, enttäuscht Manchester ein wenig, was Buchhandlungen angeht. Ich mag den Buchladen im People’s History Museum ganz gerne (hauptsächlich linksgerichtete politische Bücher). Wenn du dich für Bücher interessierst, solltest du unbedingt die Rylands Library, Cheetham’s Library, Portico Library und Central Library besuchen – hier kannst du alte Bücher in einer atemberaubenden Umgebung anschauen.

Das beste Frühstück in Manchester

Meiner Meinung nach gibt es das schönste und hippste Frühstück: Im Federal, Moose und Gorilla. Falls du aber ein echtes Manchester Breakfast willst, dann ist The Koffee Pot der Ort deiner Wahl: in dieser Manchester Institution wird schönes, fettiges English Breakfast zu einem guten Preis serviert.

Das beste Dinner in Manchester

Du meinst wohl ‘tea’! Es gibt unzählige Orte dafür in Manchester, meine Empfehlungen beruhen allein auf meinem persönlichen Geschmack:
Rudy’s und Double 00 sind berühmt für ihre Pizza.
Almost Famous und Solita machen gute Burger.
Im 1847 und Greens wird großartiges vegetarisches Essen serviert.
Mughli ist mein liebstes indisches Restaurant.

Essen gehen mit schmalem Geldbeutel

Zum Mittagessen: Northern Soul Grilled Cheese, This and That Curry House. Abends würde ich mir definitiv eine Pizza von HOME holen.

Das beste local Pub in Manchester

Kim By The Sea in Hulme. The Lass O’Gowrie. The Briton’s Protection. Mein allerliebster Pub in Manchester ist The Castle Hotel. Oder vielleicht Corbières. Oder Sandinista. Oder die Temple Bar. Oder das Molly House. Oder The Salisbury. Hach, ich weiß es nicht…es gibt einfach so viele. Ich mag Pubs.

manchester-hannibal-lecter

©Free Manchester Walking Tours

Der beste Ort, um in Manchester schick auszugehen

Hmm, ich bin mir nicht sicher über das „schick“, aber Soup Kitchen hat im oberen Stock eine extrem gute Bar und im Untergeschoss ein sehr gutes Soundsystem – es gibt dort eine monatliche Veranstaltung namens ‘Kiss Me Again’. Für Indie und Post Punk empfehle ich The Star & Garter, dort findet auch die legendäre ‘Smiths Disco’ statt. Falls du auf 80er-Jahre Musik stehst, ist die ‚Girls on Film‘-Veranstaltung im Deaf Institute perfekt. Im Matt & Phreds gibt es unter die Woche die gratis Jazz Night (und dazu gibt es Bier und Pizza für einen Fünfer) und im Night and Day Café spielen oft lokale Bands für einen schmalen Taler. Wenn du eher Lust auf Barhopping hast, dann ist das Northern Quarter die richtige Adresse für dich.

Shopping Tipp für Manchester – hier lasse ich mein Geld liegen

Im Magma in der Oldham Street. Und um den Afflecks kommt keiner herum. Vermeide das Arndale Centre und die Market Street wenn möglich. Falls du gerne shoppen gehst (was ich nicht tue), dann nimm‘ den Bus und gehe ins Trafford Centre – eine Art Tempel das Kapitalismus.

Diese Attraktion solltest du in Manchester auf keinen Fall auslassen

Die typische Antwort lautet hier: John Rylands Library. Ich sage aber: Free Manchester Walking Tours. Oder aber das Royal Exchange Theatre – ein wunderschöner, öffentlicher Ort mit einem Theater, das die modernsten und fortschrittlichsten Stücke in diesem Land spielt. Und die Tickets sind total erschwinglich.

Hier gehe ich mit meinen Freunden hin

Wahrscheinlich ins Molly House – weil mein Chor hier gerne abhängt! Wenn wir nicht hier sind, dann höchstwahrscheinlich in der Bar im HOME.

Wenn ich keine Lust auf Stadt habe, dann gehe ich hier hin

Todmorden und Hebden Bridge. Das sind urige Städtchen, die nur eine kurze Zugfahrt entfernt sind, mit kleinen Läden, Kunst und Lesben. Das meine ich ernst.

manchester-kanal

©Free Manchester Walking Tours

3 Worte, die Manchster beschreiben

swaggering – loving – raining

Hier geht kein Tourist hin – dennoch, meine Empfehlung

Laufe an den Kanälen entlang, Richtung Etihad stadium und schaue in die industrielle Vergangenheit.

manchester-walking-tour

©Free Manchester Walking Tours

 

Joshua Val Martin, „born and bred in Manchester“, ist Dramatiker und Gründer der Free Manchester Walking Tours. In seiner Freizeit singt er gerne im Chor und kommt jedes Jahr zur Berlinale nach Berlin.

 

 

Alle Fotos sind Eigentum von Free Manchester Walking Tours und wurden mit freundlicher Genehmigung veröffentlicht.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.