Leek and Tattie Soup

schottische-kartoffelsuppe

Schottisches Comfort Food, das nicht nur den Bauch, sondern auch das Herz wärmt: Leek and Tattie Soup macht einfach nur glücklich! Die schottische Kartoffel-Lauch-Suppe ist perfekt für kalte Wintertage und eignet sich sowohl als Vorspeise wie auch als Hauptgericht.

Die simple, aber sehr geniale Leek and Tattie Soup steht in vielen britischen Pubs neben den typisch britischen Sandwiches auf der Speisekarte. Sie ist ein Lunch-Klassiker: voll guter Zutaten, schnell zubereitet und äußerst lecker. Serviert wird die Leek and Tattie Soup mit einer gebutterten Scheibe Toast, selbstverständlich mit Salzbutter.

Durch die Sahne ist die Suppe recht gehaltvoll, du kannst sie jedoch durch leichtere Pflanzen-Sahnealternativen ersetzt werden – oder einfach ganz weglassen. Durch die Kartoffeln bekommt die Suppe eine Cremigkeit, die nicht unbedingt Sahne benötigt. Wenn du dann noch die Butter durch Margarine ersetzt ist die Kartoffel-Lauch-Suppe sogar vegan.

Ob in der klassischen, reichhaltigen Variante oder als leichte und sehr gesunde Alternative: wie du die Suppe zubereitest, ist ganz deinen persönlichen Vorlieben überlassen. Gut schmecken tut es in jedem Fall!

Zutaten schottische Lauch-Kartoffel-Suppe

für 4 Personen:

    • 2 EL Butter oder Margarine, alternativ: Rapsöl
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 Standen Lauch
    • 2 große Kartoffeln (oder 4 kleine)
    • 1 l Wasser
    • 1 EL Gemüsebrühe
    • 200 ml Sahne
    • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Lauch waschen und kleinschneiden. (Achtung: sehr gewissenhaft zwischen den einzelnen Lagen waschen, da sich dort oftmals noch etwas Erde versteckt)
  • Die Butter in der Pfanne schmelzen. Zuerst den Lauch und dann den Knoblauch hineingeben.
  • Bei niederer Temperatur in der Pfanne leicht anbraten, bis der Lauch weich wird. Vorsicht: der Knoblauch sollte nicht zu stark angebraten werden, sonst wird er bitter.
  • Nach ca. 5 Minuten die geschälte und in Würfel geschnittenen Kartoffeln hinzu geben.
  • Weitere 5 Minuten anbraten, dann mit dem Wasser aufgießen.
  • Das Brühepulver hinzugeben
  • Topf mit einem Decke abdecken und ca. 15 Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen.
  • Die Suppe mit einem Stabmixer cremig mixen, dabei ein paar grobe Stücke übrig lassen
  • Kurz vor dem Servieren die Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.