Kategorie: TEATIME

Teatime in Glasgow – meine Favoriten

teatime-in-glasgow

Eine Teatime in Glasgow ist ein wahres Vergnügen. Doch nicht nur das: die Suche nach dem perfekten Tearoom in Glasgow kann leicht in Stress ausarten, denn dort hat man die Qual der Wahl. Unter der Vielzahl an Angeboten die beste Teatime herauszupicken, ist gar nicht so einfach, vor allem bei einem Kurztrip, wo man nur eine begrenzte Zahl an freien Nachmittagen zur Verfügung hat. Ich habe mich durch Glasgows Tearooms und Cafés durchprobiert, um die beste Teatime in der größten schottischen Stadt für Euch aufzuspüren. Vorhang auf, für meine drei Tipps für die beste Teatime in Glasgow! Weiterlesen

Das beste Porridge in London

londons-bestes-porridge-ultimativer-guide

Zuerst kostete sie aus der größten Schüssel. »Uh«, sagte sie, »das ist viel zu heiß!«, und spuckte den Brei einfach wieder aus. Dann versuchte sie es mit der mittelgroßen Schüssel. »Uh«, schrie sie, »das ist viel zu kalt«. Du kannst dir bestimmt vorstellen, was sie dann tat. Schließlich kostete Goldlöckchen aus der kleinsten Schüssel. Da sagte sie nichts mehr, denn sie war zu beschäftigt damit, alles aufzuessen. Der Brei war nämlich genau richtig.

Goldlöckchen ist die Heldin des englischen Märchens „Goldlöckchen und die drei Bären,“ aber Goldlöckchen könnte auch ich sein. Ich bin Berlins inoffizielle Porridge-Botschafterin und es gibt nur weniges auf diesem Planeten, was mich so glücklich macht wie ein perfekter Haferbrei. Im November war ich für ein paar Tage mit Simone von totally-london.net in der englischen Hauptstadt und wir haben uns durch die Frühstückscafés auf der Suche nach Londons bestem Porridge geschlemmt. Weiterlesen

Der ultimative Scones Guide: Alles, was Du über das berühmteste britische Gebäck wissen musst

scones rezept

Der Klassiker bei jedem Afternoon Tea: Scones. Das wohl berühmteste britische Gebäck darf bei keiner Teatime fehlen, der Klassiker ist die Variante mit Clotted Cream und Erdbeeren. Alles, was Du über Scones, deren Geschichte, Aussprache, Zubereitung und Besonderheiten wissen musst Weiterlesen

Afternoon Tea in Hannover – Central Hotel Kaiserhof

Teatime Hannover

Hannover ist vielerorts „very British“, schließlich war Hannover über 120 Jahre lang in Personalunion mit England vereint. Im heutigen Stadtbild zeugen noch viele Bauten aus dieser Zeit. Die Baudenkmäler lassen sich auf dem Architekturpfad – auf den Spuren der Personalunion ablaufen und wer danach hungrig ist, der hat Glück: Denn seit Mitte 2017 gibt es in Hannover einen Ort für traditionellen English Afternoon Tea. Weiterlesen

Das britische Sandwich – alles, was Du wissen musst

britisches Sandwich

Dreieckig, praktisch, gut: das typische Sandwich gehört in Großbritannien zur kulinarischen Grundversorgung. Bis zu 3,5 Milliarden Sandwiches werden pro Jahr in Großbritannien verzehrt, so sagt man. Dem Sandwich zu Ehren gibt es in Großbritannien sogar eine ganze Woche voller Feierlichkeiten und Gaumenfreuden: die British Sandwich Week findet gerade statt und nicht nur das ist Anlass genug, den ikonischen Snack mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Alles, was Du schon immer über die beste lukullische Erfindung der Briten seit dem Scone und Mushy Peas wissen wolltest: hier und jetzt bei A decent cup of tea! Weiterlesen

Hot Cross Buns – britisches Gebäck an Ostern

Hot Cross Buns

In Großbritannien kommt man in der Osterwoche nicht an ihnen vorbei: ein süßes, fluffiges Gebäck namens Hot Cross Buns. Es gibt unterschiedliche Theorien über die Entstehungsgeschichte der Rosinenbrötchen, aber ziemlich sicher ist, dass die Tudors ihre Finger dabei im Spiel hatten. Denn schließlich war es unter dem Hause Tudors, dass die würzigen Brötchen bekannt wurden, und unter ihrer Herrschaft wurde Ende des 16. Jahrhunderts ein Gesetz erlassen, was den Verkauf des Hefegebäcks an allen Tagen außer Karfreitag, den Weihnachtsfeiertagen sowie zu Beerdigungen verbot. Weiterlesen

Britisch in Berlin: Königliche Gartenakademie

Café in der Königlichen Gartenakademie

Am liebsten würde ich ja mindestens einmal im Monat den Ärmelkanal überqueren, um britische Luft zu atmen. Das bekommt aber selbst eine Großbritannien-Bloggerin nicht immer hin. Was für ein Glück, dass es auch in meiner Wahlheimat Berlin einige Orte gibt, an denen man sich „very british“ fühlen kann. Den Anfang macht eine Gartenschule, in der man nicht nur Inspirationen und Hilfe für den grünen Daumen bekommt, sondern auch eine sehr anständige Tasse Tee bekommt. Weiterlesen