Queen Mary 2 Verabschiedung in Hamburg: Farewell-Party mit English Breakfast und Salutschüssen

Queen Mary 2 – das derzeit wohl luxuriöseste Kreuzfahrtschiff.  Dieses Jahr läuft die ‚Königin der Meere‘ den Hamburger Hafen zweimal an, bleibt ein paar Stunden und läuft wieder aus. Wenn Passagierschiffe dieser Größe in See stechen, dann ist das in Hamburg jedes Mal eine große Party. Man mag von solch Luxuslinern halten was man will und auch ökologische Aspekte sind hier ein schwieriges Thema. Dennoch tut das der Faszination an den fahrenden Giganten keinen Abbruch. Wie jedes Jahr werden sich auch Ende August 2017 wieder zahlreiche „Shipspotter“, Hamburgerinnen und Touristen versammeln, um die Queen Mary 2 zu begrüßen und zu verabschieden.

Queen Mary 2 – ein Kreuzfahrtschiff mit enger Verbindung zu Hamburg

Das einst größte Kreuzfahrtschiff der Welt (mittlerweile überholt von der ‚Harmony of the Seas‘), läuft 2017 zwar zum ersten Mal im Hamburger Hafen ein, in der Hansestadt zu Gast war es allerdings schon zuvor. Im letzten Sommer wurde das Kreuzfahrtschiff im Trockendock einer Schönheitsbehandlung unterzogen, „Refitting,“ heißt das im nautischen Jargon. Die britische Reederei Cunard ließ es sich einen zweistelligen Millionenbetrag kosten, das 2004 erschaffene Schiff um- und auszubauen, und die Hamburgerinnen und Hamburger schauten dabei oft und gerne über die Schulter.

Die besten Orte in Hamburg, um die Queen Mary 2 zu sehen

Hamburgerinnen und Touristen schauen sich die Queen Mary vom Cruise Pier an. Am 21. August, zu sehr früher Stunde noch vor Sonnenaufgang, läuft die Queen Mary 2 erstmalig in Hamburg ein. Sie kommt vom Southhampton und sticht gut 14 Stunden später wieder in See. Wo genau sich die Queen Mary 2 derzeit befindet, kannst Du beim Schiffsradar Hamburg nachverfolgen, der die aktuelle Position in Echtzeit anzeigt. Um den Luxuskreuzer beim Ausfahren zu verabschieden, hast Du mehrere Möglichkeiten. Mit Tee in der Thermoskanne (und vielleicht nem kleinen Schuss Whisky, man weiß ja nie bei den Hamburger Temperaturen) versammelt man sich üblicherweise am Auslaufort am Cruise Center Steinwerder, um Winke-Winke zu machen. Wer den Trubel umgehen und das Spektakel noch etwas stilvoller begehen möchte, der hat dazu im Hotel Louis C. Jacob die Chance.

Farewell-Party mit britischem Flair im Hotel Louis C. Jacob

Seit 13 Jahren kreiert das Hotel Louis C. Jacob ein Event um den Empfang oder die Verabschiedung der Luxusliner, fahren sie doch direkt an deren Hotelterrasse vorbei. Wer sich die Queen Mary 2 ansehen möchte, kann das auf der hoteleigenen Terrasse tun. Am Morgen der Ankunft wird ein großzügiges Frühstücksbuffet mit Baked Beans, Porridge und anderen Speisen serviert, damit man auch gleich in die richtige britische Stimmung kommt. Am Abend wird gespannt gewartet, bis der Luxusliner am Hotel vorbei fährt, begleitet von ‚God Save The Queen‘ und ‚Rule Britannia‘ aus dem Lautsprecher und Salutschüssen aus der Kanone. Da werden Erinnerungen an 1965 wach, als Her Royal Majesty Königin Elisabeth mit Prinz Philip im Schlepptau von Bord der Royal Yacht Britannia den Hamburgern zuwinkte.

Der Hoteldirektor erzählt: Gänsehautmomente auf der Farewell-Party

Frank Wesselhoefft ist seit April 2017 Direktor des Fünf-Sterne-Hotels. Kurz nach seinem Start erlebte er die erste Farewell-Party mit und erzählt, was das Besondere an solch einem majestätischen Kreuzfahrtschiff und dessen Ankunft und Verabschiedung in Hamburg ist.

Wie haben Sie ihre erste Farewell-Party erlebt?
„Die gesamte Farewell Party war für mich natürlich ein besonderer Moment. Ganz ergriffen war ich von dem Moment, als das Schiff gen Sonnenuntergang fuhr, alle Gäste gemeinsam ‚Rule Britannia‘ sangen und schließlich die Kanonenschüsse ertönten.“

Sind Sie selbst schonmal mit einem Schiff aus dem Hamburger Hafen ausgelaufen?
„Zum Hafengeburtstag durfte ich mit dem Großsegler Atlantis und unseren Louis C.-Jacob-Gästen an der traditionellen Auslaufparade teilnehmen. Ein unvergesslicher Moment.“

Termine für die Queen Mary 2 Farewell-Parties 2017

21. August 2017, 18 Uhr
29. August 2017, 16:30 Uhr
Hotel Louis C. Jacob, nähere Infos hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.