Scones Grundrezept für original britische Scones

scones grundrezept rezept für original englische scones

Scones werden in Großbritannien traditionell zum Afternoon Tea und zum Cream Tea serviert. Das britische Gebäck Scone besteht nur aus wenigen Zutaten: Mehl, Backpulver, Eier, Butter, Salz und Zucker. Es ist süß, aber nicht zu süß – ein idealer Begleiter zum Tee. Scones backen ist dabei überhaupt nicht schwer – mit diesem Grundrezept für englische Scones steht deinem selbst gemachten Nachmittagstee nichts mehr im Wege!

Scones backen: Rezept englische Scones

Ich habe viele verschiedene Scones Rezepte ausprobiert und mag es auch, mit dem Verhältnis von Mehl und Butter herum zu experimentieren. Ich persönlich mag Scones, wenn sie innen luftig und außen schön crispy und krümelig sind – wenn ich irgendwo einen Scone serviert bekomme, der auch von außen weich ist, bin ich untröstlich!

scones rezept für original britische scones

Der beste Scone meines Lebens

Die besten Scones meines Lebens hab ich in einem kleinen irischen Café in Berlin, in einem Tea Room in den schottischen Highlands und bei meiner südafrikanischen Gastgeberin Liezl in Manchester gegessen. Mein Scones Grundrezept ist inspiriert von letzterer, mit ein paar kleinen Anpassungen. Übrigens: Wenn du mehr über das englische Gebäck erfahren willst, dann schau doch mal in meinen Scones Guide rein. Dort erzählt ich alles über das britische Kultgebäck, von der Geschichte über verschiedene Scones Variationen bis hin zur richtigen Art, Scones zu servieren.

Und jetzt aber erstmal: Viel Spaß mit dem Rezept für original britische Scones – get your bake on!

Scones Rezept: im Handumdrehen leckere Scones!

Scones Zutaten

  • 225 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 150ml Milch
  • 1 Ei

Scones Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220C vorheizen
  2. Das Backblech mit Backpapier auslegen
  3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und die in Würfel geschnittene Butter hinzugeben und verkneten. Achtung: die Butter sollte nicht zu warm und weich sein und du solltest nicht zu lange kneten, damit die Mischung nicht zu warm wird!
  4. Erst Zucker und anschließend die Milch hinzugeben. Alles verrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  5. Arbeitsfläche bemehlen und Teig mit einer Dicke von ungefähr 2 Zentimetern darauf ausbreiten. Mit einem Pizzaschneider oder einem gewellten Teigrädchen runde Teigteile ausschneiden (mit einem Durchmesser von maximal 5 Zentimetern). Teigreste erneut zusammenkneten und für weitere Scones verwenden.
  6. Das Ei schlagen und die Oberfläche der Scones damit bestreichen.
  7. Bei 220C ungefähr 12-15 Minuten backen.
  8. Die Scones sind fertig, wenn sie in die Höhe gestiegen sind und die Oberfläche goldbraun ist.
  9. Leicht abkühlen lassen und lauwarm servieren.

Scones Variationen: meine Scones Rezepte

Neben diesem klassischen Rezept für englische Scones gibt es natürlich noch jede Menge Variationen. Sehr beliebt in Großbritannien sind zum Beispiel Scones mit Rosinen. Eine Übersicht über meine Scones Rezepte (mein Favorit: Rhabarber Scones!) findest du in meiner Rubrik Scones Rezepte.

Scones essen

Scones isst man üblicherweise mit Erdbeermarmelade und Clotted Cream, der englischen „gebackenen“ Sahne. Diese ist relativ aufwändig selbst herzustellen. Clotted Cream kaufen wäre eine Alternative zum Selbermachen.  Clotted Cream bekommst du in britischen Geschäften oder im Internet. Alternativ kannst du statt der Clotted Cream auch Butter verwenden, was mir in Großbritannien auch des Öfteren begegnet ist.

scones backen

Cream Tea

Scones mit Clotted Cream, Erdbeermarmelade und einer Tasse Tee nennt sich übrigens „Cream Tea“, den du in vielen Cafés und Tea Rooms in Großbritannien bekommst. Cream Tea ist sozusagen eine abgespeckte Variante des traditionell britischen Afternoon Tea. Dich interessiert die britische Teekultur? Dann lies dir meinen Artikel darüber durch und erfahre, wie die Briten Tee trinken.

PS: Scones schmecken am besten frisch aus dem Ofen und nur leicht abgekühlt. Sie lassen sich aber auch einfrieren und können später noch einmal aufgebacken werden.

Scones: mein liebstes kulinarisches Souvenir aus Großbritannien

Ina von Genussbummler fragte unlängst nach unseren kulinarischen Souvenirs und rief dafür eine Blogparade ins Leben. Es war klar, dass ich keine Sekunde überlegen musste, welches Rezept ich dafür beisteuern würde. Denn schließlich hatte ich Scones auf meiner allerersten Englandreise irgendwann Mitte der Neunziger Jahre kennen gelernt und war auf den ersten Biss deeply, madly in love.

Auch heute ist ein Cream Tea bei jedem Großbritannienbesuch ein fester, unverhandelbarer Programmpunkt. Und natürlich hole ich mir beim Scones backen etwas UK-Feeling in die heimische Berliner Küche.

Scones kaufen

Solltest du mal gar keine Zeit oder Lust zum Scones backen haben, dann kannst du Scones auch in Deutschland kaufen. Einige britische Geschäfte oder Onlineshops führen Scones im Sortiment. Hier findest du eine Übersicht über britische Shops in Deutschland.

2 Kommentare

  1. Mmmmmh!! Auch wenn ich sie noch nie in England gegessen habe, mag ich Scones sehr gerne. Vielen Dank für den Beitrag. (Obwohl ich bei dir ja ein wenig mit einem Porridge-Rezept gerechnet habe 😉 )

    • sansanberlin

      Du wirst lachen, aber die Auswahl fiel mir extrem schwer! Ich glaub ich muss auch noch mit meinem anderen Blog an deiner Blogparade teilnehmen, ich bringe nämlich tatsächlich fast immer nur essbare Souvenirs von meinen Reisen mit 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.