Tattie Scones oder Potato Scones sind ein Klassiker der schottischen Küche. Die Kartoffelpfannkuchen sind sehr schnell hergestellt und du benötigst dafür gerade mal 4 Zutaten.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links*

Was sind Tattie Scones?

Tattie Scones – auch bekannt als Potato Scones – sind ein typisches schottisches Comfort Food, die Bestandteil eines original Full Scottish Breakfast sind. Natürlich kann man sie auch als für sich allein stehendes Gericht essen und zu einer guten Tasse Tee passen sie sowieso immer.

Falls du dich fragst, was „tatties“ sind – hier handelt es sich einfach um den in Schottland gebräuchlichen Ausdruck für „potatos“, also Kartoffeln. Diese kommen auch als Zutaten in der beliebten schottischen Leek and Tattie Soup vor. Typisch sind auch „neeps and tatties“, also Steckrüben und Kartoffeln, die die klassische Beilage zum Haggis sind, zum Beispiel bei einem festlichen Burns Supper.

tattie scones rezept

Beliebt sind die Tattie Scones seit eh und je, denn man braucht dafür nur wenige, traditionell eher kostengünstige Zutaten – und wenn man vom Vortag mal ein paar Kartoffeln übrig hat, dann gibt’s am nächsten Morgen halt Kartoffelpfannkuchen.

Damit die Suppe garantiert gelingt – meine besten Tipps:

  • Verwende unbedingt mehlig kochende Kartoffeln. Die Konsistenz der Tattie Scones steht und fällt mit den richtigen Kartoffeln. Ganz wichtig: Du musst unbedingt mehlig kochende Kartoffeln verwenden – und zwar nicht „vorwiegend mehlig kochend“, sondern eben voll und ganz. In britischen Rezepten werden gerne Russet potatos oder King Edward potatos verwendet. Gut geeignete Sorten für Potato Scones, die du in Deutschland erhältst, sind zum Beispiel Adretta, Augusta oder Ackersegen.
  • Benutze eine hochwertige Pfanne. Je besser die Pfanne, desto weniger Gefahr besteht, dass die Tattie Scones am Pfannenboden anhocken. Ich empfehle diese gusseiserne Bratpfanne* oder diese günstigere Alternative.*
  • Wenn keine Pellkartoffeln vom Vortag da sind, kannst du die Kartoffeln auch am selben Tag kochen. Wichtig: Vor der weiteren Verarbeitung sollten sie etwas abkühlen und eventuell musst die die Menge an Mehl etwas erhöhen, damit der Teig nicht zu nass ist.

Tattie Scones: Potato Scones zum Scottish Breakfast

Das erste Mal kam ich in Glasgow in den Genuss von Tattie Scones. Ich hatte ein Scottish Breakfast bestellt und habe mich sofort mit den Potato Scones anfreunden können. Dieses Rezept für Tattie Scones habe ich dir allerdings nicht aus Glasgow, sondern direkt aus den schottischen Highlands mitgebracht. Meine Gastgeberin stellt eines Morgens die schwere Eisenpfanne auf den Herd und überraschte mich mit den Kartoffelpfannkuchen zum Frühstück. Weil sie die dreieckige Form bevorzugte, mache ich die Tattie Scones genauso. Natürlich kannst du mit dem Teig auch runde Pfannkuchen formen und musst sie nicht zwingend in Dreiecke schneiden – ganz wie du magst.

Tattie Scones – Schottische Kartoffelpfannkuchen Original Rezept

Einfaches Rezept für Potato Scones aus Schottland

Gericht Frühstück, vegetarisch
Länder & Regionen Grossbritannien, Schottland
Keyword Kartoffelpfannkuchen, Pfannkuchen, Tattie Scones
Vorbereitungszeit 1 day
Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 250 g mehligkochende Kartoffeln, gekocht & geschält
  • 25 g Butter zzgl. Butter zum Anbraten
  • 50 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Salz

Anleitungen

  1. Kartoffeln stampfen und Salz, Butter und Mehl hinzugeben

  2. Den Teig kurz kneten, zu einem Ball rollen und auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben

  3. Mit dem Nudelholz ungefähr 1cm dick ausrollen

  4. Mit einem Teller einen runden Kreis ausstechen

  5. Mit einem Messer tortenförmige Dreiecke ausschneiden

  6. Butter einer Pfanne erhitzen und die Dreiecke nach und nach anbraten, ca. 3-4 Minuten pro Seite

  7. Warm servieren

Wie isst man Tattie Scones?

Tattie Scones sind ein guter Begleiter für ein Full Scotish Breakfast mit Eiern, Würstchen und Bohnen. Abgesehen davon schmecken sie sehr gut mit etwas Butter und Marmelade in der süßen Variante oder mit Baked Beans und Käse in der herzhaften Version.

Wie lange halten Tattie Scones?

Am besten schmecken schottische Potato Scones direkt frisch und warm aus der Pfanne – wenn das Fett auf der Pfannkuchenoberfläche noch ein wenig brutzelt. Aber die Tattie Scones können auch sehr gut am nächsten Tag gegessen werden – entweder kalt oder leicht erwärmt. Das geht sowohl im Ofen wie auch in der Pfanne – und sogar im Toaster!

Tattie Scones in der veganen Variante

Du willst Tattie Scones selber machen, aber in vegan? Nichts leichter als das! Die Pfannkuchen kommen ja sowieso ganz ohne Eier aus, jetzt musst du nur noch die Butter ersetzen – und das machst du am einfachsten mit Margarine.

Tattie Scones in der kalorienarmen Variante

Der schottische Winter kann durchaus lang und hart sein. Ein bisschen Butter ist von daher nicht zu verachten. Falls du es aber etwas leichter bevorzugst, kannst du die Tattie Scones auch im Ofen zubereiten und sparst dir somit die zusätzliche Butter zum Frittieren. Einfach die Tattie-Dreiecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei ca. 180 Grad 15-20 Minuten backen. Für ein wenig Spaß solltest du sie aber zumindst mit einem Hauch geschmolzener Butter bepinseln!

Tattie Scones mit Backpulver?

Bei britischen Tattie Scones Rezepten wirst du hin und wieder die Erwähnung von „self raising flour“ finden, oder aber sie beinhalten neben normalem Mehl noch die Zugabe von Backpulver oder Baking Soda, wie zum Beispiel auch beim Rezept von Fernsehkoch Jamie Oliver. Bei meiner schottischen Gastgeberin kam Backpulver aber nicht in die Tüte bzw. in die Schüssel. Echte schottische Tattie Scones brauchen kein Backpulver – mit den richtigen Kartoffeln wird die Konsistenz genau so, wie sie sein sollte: innen fluffig und durch das Anbraten außen knusprig.

Weitere schottische Rezepte

Hast du Lust auf weitere Klassiker der schottischen Küche? Wie wäre es zum Frühstück mit original schottischem Porridge oder leckeren Scottish Pancakes, auch bekannt als Drop Scones? Zum Tee empfehle ich dir klassisches schottisches Shortbread und die schottischen Oatcakes schmecken zu jeder Tageszeit einfach köstlich!

Gefällt dir dieses Rezept? Dann pinne es doch auf Pinterest und finde viele ähnliche Rezepte!

*Was ist ein Affiliate Link? Ganz einfach: ich bekomme eine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Am Preis für dich ändert sich rein gar nichts.

2 Comments

  1. Simone 23. Januar 2021 at 12:38 - Reply

    Noch nie davon gehört, aber jetzt bin ich neugierig und hungrig ;) Danke für die Inspiration

    • sansanberlin 23. Januar 2021 at 19:18 - Reply

      Immer gerne doch! Ist wirklich sehr, sehr lecker!

Leave A Comment